United Devils nehmen drei Punkte bei den CWF-Amateuren mit!

planetwin365.at präsentiert: In der 1. Klasse B standen sich in der letzten Runde vor der Winterpause die CWF-Amateure und die United Devils gegenüber. In der ersten Halbzeit wurde die Partie dominiert von den Devils, man ging mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchten sich die Hausherren wieder zurückzukämpfen, zwar gelang das 1:2, doch die Devils stellten den Zweitorevorsprung wieder her. Noch einmal kamen die CWF-Amateure heran, letztendlich gewannen die Devils aber mit 4:2.

Guter Start der Gäste

Es sind die United Devils, die einen guten Start hinlegen und schon von Beginn an tonangebend sind, auch die ersten guten Chancen lassen nicht lange auf sich warten. Bereits in der 18. Minute gelingt Christopher Hajnal das 1:0, keine zwei Minuten später erhöht Andreas Hrebic auf 2:0. Die CWF-Amateure finden in den ersten 45 Minuten überhaupt nicht ins Spiel, haben Probleme, den Angriffen der United Devils Herr zu werden. Sie müssen hauptsächlich defensiv agieren, für die Offensive bleibt da keine Zeit. Trotz weiterer guter Chancen bleibt es beim 2:0 für die Devils bis zum Pausenpfiff.

CWF-Amas kämpfen sich zurück

Nach dem Seitenwechsel lassen die CWF-Amateure nichts unversucht, um es noch einmal spannend machen zu können, Shokur Abbasi sorgt in der 65. Minute für das 1:2. Doch die Freude darüber währt nur kurz, zwei Minuten später stellt Jihad Rezgui den Zweitorevorsprung für die Devils wieder her. Doch die CWF-Amateure erzeugen weiterhin viel Druck, wieder gelingt ihnen der Anschlusstreffer durch Michael Mariak (75. Minute). Die Devils lassen sich den Sieg aber nicht mehr nehmen, den Schlusspunkt setzt Jihad Rezgui mit dem 4:2 in Minute 90.

Miroslav Rajcic (Trainer United Devils): "Wir haben die erste Halbzeit dominiert und hatten sehr viele Chancen, lagen dann auch vorne. Die CWF-Amateure haben sich immer wieder zurückgekämpft, am Ende muss man aber sagen, dass wir uns die drei Punkte verdient haben."