Überzeugender Auswärtssieg: Wien United fertig Vindobona ab

JSC Vindobona
Wien United 05

Am Sonntag traf in der 14. Runde der 1. Klasse B der Tabellenzehnte JSC Vindobona vor heimischem Publikum auf den Tabellendritten SU Wien United 05. Die Gäste gingen dabei mit einer Favoritenstellung in die Partie, der sie vollends gerecht wurden. Schon nach der ersten Hälfte war die Partie nahezu entschieden und Wien United setze in der zweiten Halbzeit sogar noch einen drauf. Ein frustrierender Sonntag ging für Vindobona letztlich mit einem 1:6 zu Ende.


Wien United mit Blitzstart

SU Wien United 05 gelingt der bessere Start und die Mannschaft geht früh in Führung. Thomas Fischer verwertet in Minute 13 zum 0:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Nur fünf Minuten später schon der nächste Streich. Christoph Auer drückt den Ball über die Linie und stellt auf 0:2. Vindobona steckte aber zunächst nicht auf und kam noch vor der Pause zurück. Mahmud Elkosh bewahrt in der 31. Minute nämlich kühlen Kopf und kann zum 1:2 einschieben. Nach dem Gegentreffer schlägt Wien United in Minute 34 allerdings postwendend erneut zu und stellt auf 1:3. Dieses Tor stellt für die Hausherren einen schweren Schlag dar, von dem sie sich nicht mehr erholen können. Zunächst geht es mit diesem Ergebnis auch in die Pause.

Drei Tore in Hälfte zwei

Doch dann dreht Wien United erst richtig auf. Thomas Maletzky zeigt in der 60. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 1:4. Doch auch damit gaben sich die Gastgeber nicht zufrieden und es wurde munter weiter gestürmt. Markus Fischer beweist in Minute 80 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 1:5. In der 90. Minute bewahrt Yves Berschet mit dem Treffer zum 1:6 Ruhe vor dem Tor und trägt sich in die Torschützenliste ein. Damit blieb es auch bis zum Schlusspfiff, womit Wien United eindrucksvoll das Punktekonto aufstocken kann. Mit nun 35 Punkten ist die Mannschaft Tabellendritter, Vindobona rangiert mit zehn Zählern auf Rang elf.

JSC Vindobona - Wien United 05