betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

RSVM Post 17 hält nach 2:0-Sieg gegen Austria XVII Anschluss an Tabellenspitze

Am Sonntagnachmittag gastierte der Tabellenzweite RSV Marianum Post 17 der 1. Klasse B beim Tabellensiebenten Austria XVII. Post steht mitten im Titelkampf, die größten Konkurrenten sind die Grasshoppers Westwien. Diese legten bereits am Samstag mit einem 2:1-Sieg gegen FCA 07 vor. Drei Punkte waren also notwendig, um den Abstand wieder auf einen Punkt zu verringern. Die Aufgabe erwies sich zwar alles andere als leicht, dennoch triumphierte Post schlussendlich mit 2:0.

Spiel auf Augenhöhe

Von Beginn an sahen die rund 47 Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Beide Teams kassierten letzte Woche eine Niederlage und wollten unbedingt drei Punkte einfahren. Daher herrschte auch eine hitzige Atmosphäre: Ganze neun Gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter im Laufe des Spiels. Chancen gab es auf beiden Seiten, effizienter war vorerst jedoch der Tabellenzweite. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war Johannes Lanschützer bei einem Eckball per Kopf zum 1:0 für Post zur Stelle (44.).

Austria XVII mit Pech im Abschluss

Nach der Pause setzten die Gastgeber alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Zweimal war es dann fast so weit, doch jeweils verhinderte die Stange bei direkten Freistößen einen Treffer. Trainer Wilhelm Biricz reagierte dann und brachte mit Mustafa Al Doree einen Stürmer für einen Mittelfeldspieler ins Spiel (67.). In der Folge wurde ein Foul im Strafraum von Post an einem Austria XVII-Spieler nicht geahndet - für Biricz eine klare Fehlentscheidung. Doch auch der Tabellenzweite kam zu guten Chancen und erhöhte in der 76. Minute auf 2:0. Nach einer Hereingabe von rechts traf der erst sechs Minuten davor eingewechselte Manuel Löw.

Wilhelm Biricz (Trainer Austria XVII)

„Es war eine sehr gute Partie auf hohem Niveau. Wir wussten, dass die Post ein harter Gegner wird. Ein Unentschieden wäre meiner Meinung nach gerecht gewesen, aber leider hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Meine Spieler haben alle ihr Bestes gegeben und bis zum Schluss gekämpft, jetzt sind wir aber schon alle enttäuscht.“

Die besten Spieler: Austria XVII: Müldür Ayhan (Mittelfeld),

                               Marianum Post: Tobias Bisenberger (Verteidigung) und Georg Wiedmann (Sturm)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus