Nach 0:2: Bozok Wien dreht Krimi gegen Sans Papiers

Sans Papiers
Bozok Wien

Bozok Wien errang am Freitag einen 4:2-Sieg über Sans Papiers - Die Bunten. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Sans Papiers, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. 


Führung für die Gastgeber

Das Spiel beginnt munter. Einen guten Schuss von Bozoks Mustafa Atmaz kann Goalie Udogwu gerade noch zur Ecke klären. Kurz darauf Rasit Kocak [99] mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern an die Oberkante der Latte. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nnamdi Okalanwa sein Team in der 33. Minute - Okalanwa zieht links in den Strafraum und zieht mit rechts ab und trifft zum 1:0. Mit der Führung im Rücken geht es dann auch in die Pause. Bozoks Baris Karabulut versucht sich mit einem hohen Schuss halbrechts aus etwa 20 Metern weil Eder Tormann aus seinem Tor draußen ist, ein Verteidiger klärt etwa ein Meter vor dem Tor. Zur Pause behielt Sans Papiers - Die Bunten die Nase knapp vorn.

Bozok holt auf

Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Okalanwa bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (47.) - er zieht links in den Strafraum, überspielt zwei Verteidiger und lupft den Ball über den Tormann hinweg ins lange Eck. Wer denkt, dass Spiel damit entschieden ist, der irrt. Kurz darauf gibt es nämlich Elfmeter für die Gäste: Ibrahim Bozdag verkürzte für Bozok Wien später in der 58. Minute auf 1:2. Sans Papiers musste den Treffer von Osman Yildiz zum 2:2 hinnehmen (85.). In der Nachspielzeit schockte Mustafa Atmaz den Gastgeber, als er das Führungstor für Bozok Wien erzielte (91.) - weiter Ball auf Atmaz, der zieht in den 16er, macht den Haken nach innen und trifft ins kurze Eck. Damit haben die Gäste das Spiel gedreht. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Bozok Wien für einen Treffer sorgte (93.) - vom Elferpunkt. Es sprach beinahe alles dafür, dass er das Match gewinnen würde. Doch am Ende gab Sans Papiers - Die Bunten die komfortable Führung aus den Händen und erlitt eine schmerzende Niederlage.

Sans Papiers verbuchte insgesamt sechs Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Die Situation bei Sans Papiers - Die Bunten bleibt angespannt. Gegen Bozok Wien kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Mit 54 Toren fing sich Bozok Wien die meisten Gegentore in der 1. Klasse B ein. In dieser Saison sammelte Bozok Wien bisher zwei Siege und kassierte zehn Niederlagen. Nach neun Spielen ohne Sieg bejubelte Bozok Wien endlich wieder einmal drei Punkte.

Stimme zum Spiel: 

Hüyük Yilmaz (Obmann Bozok): "Ich bin mit dem Sieg natürlich sehr zufrieden. Ich denke, dass wir auch verdient gewonnen haben, auch wenn das Spiel wieder nicht gut für uns begonnen hat. Die Burschen haben das aber sehr gut gemacht."

Aufstellungen: 

Sans Papiers
Sans Papiers: Anayo Anthony Udogwu - Chibueze Emmanuel Ugwoke, Emmanuel Eluke, Tokunboh Ogunya, Amanortey Kisseih - Stanley Junior Gibson (K), Machi Sunday, Saihou Barrow, Kelechi Nwachukwu - Clement Apenteng, Nnamdi Okalanwa

Ersatzspieler: Muhammed Aliu, Bakary Dampha, Lamidi Bamgbala, Ogechwukwu Okorie

Trainer: Stanly Alphonsus
Bozok Wien
Bozok Wien: Ali Sevkin, Yusuf Ögretmen, Ibrahim Bozdag, Mehmet Hüyük, Baris Karabulut, Cihan Turan (K), Mustafa Atmaz, Osman Yildiz, Burak Atinis, Emirhan Avci, Rasit Kocak

Ersatzspieler: Aiman Ebrahim, Nurallah Koc, Eray Uyar, Hüseyin Sungur, Ali Camci

Trainer: Hüyük Yilmaz

1. Klasse B: Sans Papiers - Die Bunten – Bozok Wien, 2:4 (1:0)

  • 93
    Mehmet Hueyuek 2:4
  • 91
    Mustafa Atmaz 2:3
  • 85
    Osman Yildiz 2:2
  • 58
    Ibrahim Bozdag 2:1
  • 47
    Nnamdi Okalanwa 2:0
  • 33
    Nnamdi Okalanwa 1:0