Grasshoppers WestWien lassen Dynamo Meidling keine Chance

planetwin365.at präsentiert: In der 2. Klasse A bekamen es die Grasshoppers WestWien mit Dynamo Meidling zu tun. Von der ersten Minute an erzeugten die Heimischen viel Druck und konnten nach 45 Minuten schon auf eine 3:0-Führung verweisen. Auch in der zweiten Halbzeit machte man beim Toreschießen weiter, für die Gäste reichte es nur zu einem Ehrentreffer, die Grasshoppers WestWien gingen mit einem 5:1-Sieg vom Platz.

Grasshoppers zeigen Heimstärke

Die Stöfer-Elf lässt im Spiel gegen Dynamo Meidling keinen Zweifel daran aufkommen, dass man das Heimspiel unbedingt gewinnen will. Schon in den ersten Minuten gibt es Topchancen auf die Führung, in der 14. Minute ist es dann soweit, Niklas Kaiser kann den Ball hinter die Linie schieben und auf 1:0 stellen. Nur drei Minuten später können die Grasshoppers erneut jubeln, diesmal trägt sich Manuel Grüner in die Torschützenliste ein. Danach wird die Partie von einer schweren Verletzung überschattet, in der 30. Minute muss Aleksandar Nikolic ins Krankenhaus gebracht werden, er hat sich schwer am Knie verletzt. Danach Beide Mannschaften haben danach etwas Schwierigkeiten, wieder zurück ins Spiel zu finden. Mario Bisko kann für die Hausherren in Minute 37 auf 3:0 erhöhen und damit geht es auch in die Pause.

Keine Chance für die Gäste

Auch in den zweiten 45 Minuten sind die Gastgeber tonangebend und machen dort weiter, wo sie zuvor aufgehört haben, nämlich beim Toreschießen. Mario Bisko macht in der 47. Minute den Anfang, in Minute 61 stellt Patrick Seiberl auf 5:0. Dynamo Meidling bleibt nur noch der Ehrentreffer in der 80. Minute zum 1:5 durch Michael Gruber.

Erich Stöfer (Trainer Grasshoppers WestWien): "Wir haben gleich zu Beginn 100%ige Chancen vergeben, konnten dann aber bald auf 2:0 stellen. Die schwere Verletzung von Nikolic hat uns alle aus der Fassung gebracht, wir wünschen ihm auf alle Fälle gute Besserung und eine schnelle Genesung. Im Grunde war der Sieg schon eine klare Angelegenheit."