betboo - tipobet365 - yerli film izle

Leader Vaveyla gibt sich beim SC Kopten keine Blöße

Samstag, 20:00 Uhr, Primetime: In der 2. Klasse B standen sich zu diesem Zeitpunkt der SC Kopten und der FC Vaveyla im Spiel der 18. Runde gegenüber. Der Tabellen-5. Kopten zeigte sich zuletzt in guter Verfassung, die letzten drei Spiele wurden allesamt gewonnen. Vaveyla, das in der Hinrunde noch durch die Liga spazierte, musste in der Rückrunde schon zweimal Punkte abgeben, unter anderem beim 2:2 vorletzte Runde gegen Vorwärts Wien. Gegen Kopten ließ der Tabellenführer allerdings, wie beim 3:0-Sieg im Hinspiel, nichts anbrennen und siegte mit 4:0! 

 

Sen trifft schon wieder 

Die ersten 20 Minuten hält der SC Kopten mit dem großen Favoriten Vaveyla gut mit, es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem es Hin und Her geht und beide Mannschaften Chancen vorfinden. Die Gäste erweisen sich allerdings als kaltschnäuziger und die individuelle Qualität mancher Spieler kommt mal wieder zum Vorschein: In der 22. Minute sieht Vaveyla-Torjäger Ibrahim Sen, dass Kopten-Goalie Meissner ein paar Meter vor seinem Kasten steht und der Stürmer fackelt nicht lange, zieht ab und überhebt den Tormann aus circa 40 Metern zum 1:0, ein wahres Traumtor! Danach nimmt die Elf von Serhat Cicek das Heft in die Hand und erspielt sich weitere Möglichkeiten. Nach einem schönen Spielzug und einer Flanke von Mesut Dogan, köpfelt Hussein Wais in der 33. Minute zum 2:0 ein. Danach lässt Vaveyla weitere Chancen liegen, Pausenstand: 2:0! 

 

Kocak-Doppelpack besiegelt Kopten-Schicksal 

Die Gastgeber kommen zunächst gut aus der Kabine, sind spielführend und haben nach einer Standardsituation auch die Topchance auf den Anschlusstreffer, doch Vavelya-Goalie Orhan Bayram kratzt den Ball aus dem Kreuzeck. In der 55. Minute entscheidet Rasit Kocak mit seinem Treffer nach einem schönen Spielzug die Partie dann allerdings zu Gunsten der Gäste. Ab diesem Zeitpunkt kontrolliert Vaveyla das Spiel und erzielt sogar noch zwei weitere Tore. Da ein Treffer, der um Minute 80 herum fällt, allerdings im Spielbericht seltsamerweise nicht vermerkt wird, lautet das offizielle Endergebnis 4:0. Das letzte Tor erzielt abermals Kocak, nach einem Freistoß übernimmt der Vaveyla-Akteur volley (90.). Durch den Sieg beträgt der Vorsprung in der Tabelle auf den ersten Verfolger, Penzinger SV, weiterhin sechs Punkte. Mit einem Erfolg im direkten Duell nächste Woche gegen die Penzinger, kann man den Meistertitel quasi schon fixieren. Kopten bleibt auf Platz 5. 

 

Mustafa Testigi (Spieler FC Vaveyla): "Im Großen und Ganzen war es eine faire Partie und wir haben es souverän herunter gespielt. Beide Mannschaften hatten einige Fans dabei, die für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Das ist in der 2. Klasse auch nicht selbstverständlich."

 

Maximilian Patak 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten