betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:2 zwischen Gersthofer SV und Helfort 15!

Die 24. Runde der 2. Landesliga in Wien brachte die interessante Begegnung zwischen dem Gersthofer SV und Helfort 15 Dinamo Young Stars. Das Spiel endete mit einem gerechten 2:2-Unentschieden. Für die Hausherren war es, nach zuletzt 3 Niederlagen in Serie wieder ein Schritt in die richtige Richtung um diese Abwärtsspirale zu verlassen und endlich wieder Punkte zu sammeln. Die Gäste hingegen konnten mit dem Punktgewinn wieder an den FAC Amateuren auf Platz 3 vorbeiziehen. 

Frühes Eigentor bringt Führung für Gastgeber!

Früh im Spiel durften die Hausherren über das 1:0 jubeln, denn bevor erstmals richtig Schwung in die Partie kam landete der Ball schon im Tor der Gäste. Nach einer unglücklchen Abwehr von Helfort-Spieler Simon Specht bugsierte dieser die Kugel über die Linie zur schnellen Führung für Rene Hiebliner und sein Team (3.). Trotz des frühen Rückschlags ließ sich das Team von Stefan Coric jedoch nicht aus der Ruhe bringen und versuchte weiterhin schönen Fußball zu spielen und so seinem Matchplan zu folgen. Schließlich belohnte man sich auch mit dem Ausgleich. In der 34. Minute lief ein schneller Angriff über links und Aliji Nagip konnte die sich ihm bietende Möglichkeit zum 1:1 nutzen. Christopher Huber im Tor von Gersthof hatte keine Chance den Treffer zu verhindern.

Zweite Halbzeit bringt Tore und Ausschluss!

Nach der Pause setzte sich die ausgeglichene Partie fort. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten jedoch scheiterte man entweder am gegnerischen Torwart oder an der schlechten Chancenverwertung. Niko Thurnwald machte seine Sache nach knapp einer Stunde dann jedoch besser und markierte mit seinem 4. Saisontreffer die 2:1-Führung für den Gersthofer SV. Danach sah es lange Zeit so aus als könnten die Hausherren den Vorsprung über die Zeit bringen. In Minute 75 sah Ercan Cakir nach einem Foulspiel die Gelbe Karte, eine die noch Folgen haben sollte. Zunächst jedoch fing sich die Heimmannschaft den Ausgleich. Dino Hamidovic der auch in der Reserve von Helfort Dinamo 15 eine sehr gute Figur macht und deshalb schon des öfteren in der 1. Mannschaft mithelfen durfte, machte den umjubelten Ausgleich in Minute 81. Die zuvor angesprochene Gelbe Karte für Cakir hatte dann in Minute 88 Folgen, denn nach zu heftiger Kritik sah der Stürmer der Hausherren Gelb-Rot und musste vorzeitig unter die Dusche. Die letzten Minuten brachte Gersthof dann trotz Unterzahl das Unentschieden über die Zeit.

Trotz des Unentschieden verlor der Gersthofer SV in der Tabelle einen Platz und fiel von Platz 8 auf Platz 9 zurück. Helfort 15 Dinamo Young Stars hingegen konnten sich wieder auf den 3. Rang vorschieben, noch dazu hat man ein Nachtragspiel in der Hinterhand, das jedoch gegen den 1. Simmeringer SC.

Die Besten: Niko Thurnwald (MIT) - Gersthofer SV

Alliji Nagip (ST), Dino Hamidovic (ST) - Helfort 15

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten