betboo - tipobet365 - yerli film izle

2. Landesliga

11:0 - RS Penzing schießt Hirschstetten aus dem Stadion!

In der 25. Runde der 2. Landesliga in Wien empfing SC Red Star Penzing Schlusslicht SV Hirschstetten. Die Mannschaft von Trainer Michael Sonvilla wollte mit einem Heimerfolg Druck auf Helfort und die FAC Amateure machen, um in den verbleibenden Runden der Meisterschaft noch um Platz 3 mitspielen zu können. Dies gelang mehr als eindrucksvoll. SV Hirschstetten wurde mit sage und schreibe 11 Toren nach Hause geschickt. Durch den Kantersieg konnte man sich auf Platz 4 in der Tabelle vorschieben.

Hirschstetten hält zunächst mit!

Zu Beginn der Begegnung ließ eigentlich nicht viel auf einen derartig hohen Sieg schließen. Die Gäste mit Trainer Horst Simperler vermochten geschickt und ordentlich zu verteidigen und machten es den Hausherren nicht einfach Chancen zu kreieren. Spielüberlegen war die Sonvilla-Elf zwar trotzdem, doch Torerfolg war ihr in der ersten knappen halben Stunde nicht vergönnt. War im Endeffekt auch gar nicht notwendig, denn mit Minute 27 und dem 1:0 für RS Penzing durch Ben Balnik ging das Torfestival los. Bis zur Halbzeit traf zunächst Ben Balnik ein zweites Mal (33.), danach waren noch Maurice De Bock (37.) und Mahdi Aouas (44.) erfolgreich. Mit dem 4:0 ging es dann in die Pause.

Kein Erbarmen von Penzing nach der Pause!

Nach dem Seitenwechsel sah es eine Zeit lang so aus, als würden sich die Hausherren mit dem klaren Zwischenstand zufrieden geben. Doch der Schein trügte, denn ab Minute 58 sollten 30 action- und torreiche Minuten folgen. Mattia Rella erzielte zunächst das 5:0 für das Team von Michael Sonvilla. In der 67. Minute durfte dann Mahdi Aouas über seinen zweiten Treffer jubeln, das halbe Dutzend an Treffern war voll. Ben Balnik wollte seinem Sturmkollegen um nichts nachstehen und traf zum 7:0 (70.). Davon angestachelt ließ Mahdi Aouas gleich zwei Treffer folgen (72., 77.). In der 80 Minute durfte dann nochmals Maurice De Bock über ein Tor jubeln, ehe Ben Balnik in Minute 84 ebenso wie Mahdi Aouas seinen 4. Treffer folgen ließ. Mit dem Tor zum 11:0 fand das Bestschießen schließlich auch sein Ende. 

Ein unglaublicher Heimerfolg für die Mannschaft von Michael Sonvilla, die nach einer halben Stunde so richtig ins Rollen kam. Hirschstetten hatte ab diesem Zeitpunkt keine Chance mehr und war nicht einmal annähernd in der Lage diese Torflut zu verhindern. Bei den Hausherren hingegen schien alles zu funktionieren. Appropos funktionieren: Klappen könnte es auch noch mit einem Platz unter den Top 3 zu Saisonende. Mit dem klaren Heimerfolg und gleichzeitigen Niederlagen der direkten Konkurrenten, SPC Helfort und FAC Amat., liegt man nun auf Platz 4, nur einen Punkt hinter dem dritten Rang. Durch den Kantersieg hat man nun jedoch das mit Abstand beste Torverhältnis.

Die Besten: Ben Balnik (MIT), Maurice De Bock (MIT), Mahdi Aouas (ST) - SC Red Star Penzing 

keiner - SV Hirschstetten

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter