betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:1 gegen LAC - Simmeringer SC weiterhin nicht zu stoppen!

Der 1. Simmeringer Sportclub ist in der 2. Landesliga in Wien weiterhin nicht zu stoppen und eilt von Sieg zu Sieg. Die Mannschaft von Trainer Norbert Barisits feierte im Heimspiel der 7. Runde gegen den Landstraßer Athletik Club mit Trainer Horst Musil einen klaren 5:1-Heimsieg. Man ließ sich dabei auch von einem 0:1-Rückstand und einer Gelb-Roten Karte nicht aus der Ruhe bringen und konnte die Partie noch in Halbzeit eins zu seinen Gunsten drehen. Im zweiten Durchgang packte man dann noch einige Treffer drauf und ist somit nach wie vor ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze.

Rückstand schockt Hausherren nicht wirklich!

Die von Trainer Musil betreuten Gäste legten dabei einen Traumstart hin und konnten nach einer knappen Viertelstunde für ein seltenes Phänomen in dieser Spielzeit sorgen, nämlich eine Führung eines Vereins gegen den Ligaprimus. Ismael Minoungou versenkte die Kugel eiskalt zum 1:0 für den LAC-Inter (15.). Doch die mit Selbstvertrauen vollgepumpten Hausherren ließen diesen Gegentreffer nicht lange auf sich sitzen. Christoph Mattes sorgte nur knapp 10 Minuten nach einem schönen Angriff für den schnellen Ausgleich (24.). Und man agierte weiter wie ein Tabellenführer, ließ den Gästen kaum Zeit und Raum sich zu entfalten. Die wiederum sahen sich oft in die Defensive gedrängt, was immer wieder auch zu gefährlichen Freistoßsituationen führte. Aus einer solchen fiel knapp fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff auch die Führung für Simmering. Christoph Mattes versenkte einen solchen Freistoß präzise zum 2:1 im Tor des Gegners (39.). Doch dann schien es als ob in Halbzeit zwei noch eine offene Partie entstehen könnte. Özkan Yücel sah, nachdem er nach 15 Minuten schon Gelb bekam, seine zweite Gelbe Karte und musste daher schon vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz. Mit diesem 2:1 ging es dann in die Kabinen.

Statt Aufholjagd, Abfuhr kassiert!

Im zweiten Durchgang sollte daher für die Gäste noch einiges möglich sein. Doch weit gefehlt. Mitnichten erfolgte eine Aufholjagd der Gäste, im Gegenteil. Die Mannschaft von Norbert Barisits spielte trotz Unterzahl stark und kam zu weiteren Treffern. Nikola Frljuzec sorgte für das 3:1 (56.). In den letzten Minuten wurde das Ergebnis dann noch eindeutig. Manuel Jagschitz erzielte das 4:1 (78.) und keine 120 Sekunden später gelang Dejan Slamarski auch noch das 5:1 für sein Team (80.). Am Ende stand ein ganz klarer 5:1-Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Trotz eines 0:1-Rückstandes und über 50 Minuten mit einem Mann weniger konnte der 1. Simmeringer SC die Gäste aus dem 3. Wiener Gemeindebezirk ganz klar in ihre Schranken weisen. Man spielte speziell in Halbzeit eins sehr überzeugend. Im zweiten Durchgang merkte man dann, dass LAC-Inter den wichtigen Ausgleich erzielen wollte, dann jedoch die weiteren Gegentreffer kassierte. So blieben die Hausherren auch nach dem 7. Saisonspiel ohne Punkteverlust und führt die Tabelle bis morgen Sonntag mit bereits 6 Punkten Vorsprung an.

 

Die Besten: Christoph Mattes (MIT), Nikola Frljuzec (ST) - 1. Simmeringer SC

keiner - LAC-Inter

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter