betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:1 gegen NAC - Helfort macht Partie nach 24 Minuten klar!

Eine mehr als souveräne Vorstellung lieferte der SPC Helfort 15 im Heimspiel der 13. Runde der 2. Landesliga in Wien gegen den Nußdorfer AC ab. In einer furiosen Anfangsphase legte man den Grundstein für einen letztlich klaren 4:1-Erfolg, führte nach 24 Minuten bereits mit 4:0 und zertrümmerten die Hoffnungen der Gäste früh etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Im zweiten Durchgang konnte man aus Sicht der Mannschaft von NAC-Trainer Markus Buchinger nur mehr Ergebniskosmetik betrieben werden.

Überfallskommando zerlegt Gäste!

Die ersten 24 Minuten dieses Spiels werden wohl beide Mannschaften nicht so schnell wieder vergessen. So negativ es für die Gäste war nach nicht einmal einer halben Stunde bereits aussichtslos im Rückstand zu liegen, so positiv war natürlich der Auftritt der Hausherren. Den Anfang diese Torfeuerwerks machte Vinko Lastric, der bereits nach 4 Minuten auf 1:0 für Helfort stellte. Igor Puljic erhöhte wenige Minuten später auf 2:0 und ließ den NAC bereits Schlimmes erahnen (12.). Denn in diesem Ton ging es weiter. Marko Lepan machte kurz darauf das 3:0 (20.) und nach 24 Minuten machte Vinko Lastric mit seinem Doppelpack bereits alles klar (24.). Von diesem Schock konnten sich die Gäste freilich nur schwer erholen, zumindest schaffte man es bis zum Pausenpfiff keine weiteren Gegentreffer zu fangen, mit dem 4:0 ging es in die Pause.

Ergebniskosmetik höchste der Gefühle!

Der zweite Durchgang begann eigentlich so wie der erste, nur dass das Tor diesmal auf der anderen Seite fiel. Tolga Imren konnte früh auf 1:4 verkürzen und zumindest vom Ergebnis her ein wenig Gutmachung betreiben (47.). Auch in weiterer Folge konnte man besser als in der ersten Halbzeit mithalten, wenngleich Helfort wohl etwas an Intensität zurücknahm. Doch auch mit etwas angezogener Handbremse konnten die Hausherren das Ergebnis souverän nach Hause bringen, bekamen auch in weiterer Folge keinen weiteren Gegentreffer. Am Ende stand ein klarer 4:1-Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Unglaubliche erste 24 Minuten prägten das Spiel im Endeffekt über die gesamte Spieldauer. Mit vier Treffern zog Helfort den Gästen bereits früh den Zahn und ließ ihnen in weiterer Folge auch kaum Möglichkeiten zurück ins Spiel zu kommen. Lediglich das 1:4 kurz nach Wiederanpfiff in Halbzeit zwei gönnten man der Buchinger-Elf. Mit dem klaren Heimsieg, schob sich die Mannschaft von Stefan Coric an Tabelleführer Simmering heran.

 

Die Besten: Vinko Lastric (MIT) - SPC Helfort 15

keiner - Nußdorfer AC

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten