Neun Tore in kleinem Derby of Love zwischen First Vienna Amateuren und Wiener Sport-Club 1b

First Vienna FC Amat.
Wiener Sport-Club 1b

Die First Vienna FC Amateure setzten sich im kleinen Derby of Love standesgemäß gegen W. Sport-Club 1b mit 6:3 durch. Die Überraschung blieb aus: Gegen die Vienna Amateure kassierte Wiener Sport-Club 1b eine deutliche Niederlage. 

viennasportclubvienna

Führung und Ausgleich

Dabei geht der Außenseiter aus Hernals in Führung. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Adam Idigov sein Team in der ersten Minute. First Vienna zeigte sich aber wenig beeindruckt und schlug mit dem Ausgleichstreffer zurück (7.). In der 23. Minute schoss der Gastgeber das letzte Tor dieser turbulenten Startphase. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause.

Tolles Vienna-Finish

Im zweiten Durchgang startet wieder der Sport-Club besser. Die First Vienna FC Amateure mussten den Treffer von Gerasim Pavlovic zum 2:2 hinnehmen (50.). Joel Kitenge stellte die Weichen schließlich für den Tabellenführer auf Sieg, als er in Minute 59 mit dem 3:2 zur Stelle war - dachte man sich, doch in der 67. Minute brachte Jahmina Korley den Ball im Netz de Vienna unter. Damit ist wieder alles offen.

Die First Vienna FC 1894 Amateure drängten im Verlauf auf die Entscheidung – Hakija Mahmutovic (75.), Nils Zatl (79.) und Antonio Paric (86.) machten dem Wiener Sport-Club 1b den Garaus. Letzten Endes holte First Vienna gegen Wiener Sport-Club 1b drei Zähler.

Die Offensivabteilung der Vienna funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 56-mal zu. First Vienna weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, zwei Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor.

Die Abwehrprobleme des Wiener Sport-Club 1b bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Nun mussten sich die Gäste schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge ist die Situation von Wiener Sport-Club 1b aktuell alles andere als rosig. Bei den First Vienna FC Amateuren dagegen läuft es mit insgesamt 41 Punkten wie am Schnürchen.

Aufstellungen: 

Vienna
Vienna: Philipp Theissl, Dean Titkov, Michael Valtchev, Edvin Ramic (K), Kelechi Nnamdi, Louis Birkhahn, Joel Kitenge, Lukas Lorinson, Karl Höflich, Antonio Paric, Nils Zatl

Ersatzspieler: Christian Spitzer, Jan Jankai, Marcel Leitl, Hakija Mahmutovic, Razvan Boca, Laurin Kratochwil

Trainer: Mehmet Sütcü
Wiener Sport-Club
Wiener Sport-Club: Alexander Mödlhammer - Johannes Wurm, Selim Tütünci (K), Petar Zivkovic, Mateja Nedeljkovic - Eray Öztürk, Adam Idigov, Emirhan Tütünci - Amer Duran, Gerasim Pavlovic, Berat Kocak

Ersatzspieler: Felix Gissauer, Hashim Rexhepi, Nikola Sokolovic, Stefano Cancar, Hüseyin Veli Yildiz, Jahmina Korley

Trainer: Ing. Idrissa Soura

2. Landesliga: First Vienna FC 1894 Amat. – Wiener Sport-Club 1b, 6:3 (2:1)

  • 86
    Antonio Paric 6:3
  • 79
    Nils Zatl 5:3
  • 75
    Hakija Mahmutovic 4:3
  • 67
    Jahmina Korley 3:3
  • 59
    Joel Kitenge 3:2
  • 50
    Gerasim Pavlovic 2:2
  • 23
    Karl Hoeflich 2:1
  • 7
    Karl Hoeflich 1:1
  • 1
    Adam Idigov 0:1

 

Foto: First Vienna