Vereinsbetreuer werden

Penzinger SV siegt auch beim SSV 2013

In der 3. Klasse A stand für den SSV 2013 ein schweres Spiel auf dem Programm, immerhin bekam man es in der 24. Runde mit dem Tabellenzweiten, dem Penzinger SV, zu tun. In der ersten Halbzeit standen die Hausherren hinten ganz gut, ließen nur einen Gegentreffer zu. Es war eine doch recht ausgeglichene Partie, der Penzinger SV traf nach der Pause zum 2:0, nach dem Anschlusstreffer konnte der SSV 2013 seine Chancen auf den Ausgleich nicht nutzen und musste sich letztendlich mit 1:3 geschlagen geben.

SSV 2013 stellt sich dagegen

Von der Papierform her liegt in diesem Spiel eigentlich klar auf der Hand, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen wird. Doch der SSV 2013 macht es den Gästen dann doch nicht so einfach. Es ist vorerst eine ausgeglichene Partie, doch in der 22. Minute zeigt der Unparteiische dann auf den Elfmeterpunkt, für den Penzinger SV tritt Christoph Langer an und er lässt sich diese Chance nicht entgehen, stellt auf 1:0 für die Gäste. Trotzdem kämpft der SSV 2013 weiter, man will dieses Spiel nicht gleich verloren geben. Die Gastgeber erzielen in der ersten Halbzeit dann sogar einen Treffer, allerdings wird dieser wegen Abseits aberkannt, mit dem knappen 1:0 für Penzing verabschiedet man sich in die Kabinen.

Zweiter Elfmeter für Penzing

Nach dem Seitenwechsel agiert man beim SSV 2013 dann wieder unglücklich, ein zweiter Elfmeter ist die Folge, wieder tritt Christoph Langer an und erneut kann er erfolgreich abschließen. Trotz des 0:2 gibt die Segulin-Elf nicht auf und kommt auf 1:2 heran, Harald Horna trifft in Minute 57. Danach ist zwar Penzing das tonangebende Team, doch der SSV 2013 kommt zu zwei guten Chancen auf den Ausgleich, doch Harald Horna und Manuel Tütüncü vergeben und so muss man in der 74. Minute das vorentscheidende 1:3 aus Sicht der Heimischen hinnehmen, für den Penzinger SV macht Clemens Grünwald alles klar.

Günther Segulin (Trainer SSV 2013): "Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, eine ausgeglichene Partie aus meiner Sicht. Wir hatten einige wenige Chancen, die wir hätten nutzen sollen. Eine faire Partie, die wir am Ende verloren geben mussten, aber ich denke, dass sich die Mannschaft gut präsentiert hat."

 


Transfers Wien

Fußball-Tracker

Huawei Assistant

Vereinsbetreuer werden

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter