Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Wiener Stadtliga

SC Mannswörth entscheidet Spitzenspiel für sich

Freitag, 19:30, freier Eintritt zum Spitzenspiel der Wiener Liga: SC Mannswörth gegen Mauerwerk Sport Admira. SC Mannswörth bleibt weiterhin ungeschlagen, denn die Elf von Wolfgang Prochaska gewinnt das Spiel gegen Mauerwerk mit 2:1 (1:1). In einer rassigen Partie entscheiden zwei Buger Tore die Partie zugunsten der Heimelf. „Das angesagte Spitzenspiel bot ein Wiener Liga Spiel auf sehr hohem Niveau. Der Regen machte das Spiel noch schneller. Großes Lob an meine Mannschaft. 13 Punkte nach fünf Spieltagen, damit hat keiner gerechnet,“ zeigt sich SC Mannswörth Coach Wolfgang Prochaska beeindruckt nach dem Spiel.

 

Spiel kommt in Fahrt

In einer sehr schnellen und rassigen Partie war im Vornhinein klar, dass Kleinigkeiten das Spiel entscheiden werden. Mauerwerk Sport Admira startete besser in die Partie und konnte durch einen sehenswerten Freistoß durch Emre Kilka in der 25. Minute in Führung gehen. „Ein unhaltbarer Freistoß, genau ins Kreuzeck,“ schildert Mannswörth Trainer Wolfgang Prochaska den Rückstand und zollt dem Schützen Tribut.

SC Mannswörth übernimmt das Kommando

Wie schon in der letzten Runde, steckte Mannswörth nach dem Rückstand nicht auf, sondern es passierte wieder das Gegenteil. Die Elf von Wolfgang Prochaska wurde stärker und stärker und übernahm mit Fortdauer des Spiels das Kommando. Nach einem schnellen Outeinwurf verwertet Andreas Buger, in der 33. Minute, eine sehenswerte Aktion, alleinstehend im Sechzehner und trifft zum Ausgleich. Halbzeitstand: 1:1

Umstellung bringt den Sieg

Nach der Halbzeitpause attackierte SC Mannswörth höher und störte den Gegner schon frühzeitig im Spielaufbau. In der 67. Minute gelingt SC Mannswörth die Führung. Hautzinger überspielt vier Gegenspieler, bringt den Ball zur Mitte, wo Andreas Buger den Ball nur noch über die Linie bugsieren muss. Mit einer 2:1 Führung geht Mannswörth in eine spannende Schlussphase. Die Zuseherinnen und Zuseher sehen Torchancen auf beiden Seiten. Die Elf von Wolfgang Prochaska findet Chancen auf das 3:1 vor, ebenso finden die Mannen von Igor Jovic Torchancen auf den Ausgleich vor. SC Mannswörth kann den Vorsprung über die Zeit retten und gewinnt mit 2:1.

SC Mannswörth Trainer Wolfgang Prochaska: „Ein großes Lob an die Mannschaft. Wir haben mit 13 Punkten aus fünf Spielen einen grandiosen Start hingelegt.“

 

Jürgen Liebhart

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Wien
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter