betboo - tipobet365 - yerli film izle

1:1 - Vienna gegen Elektra endet in spannendem Unentschieden! [Video]

Die beiden Titelaspiranten der Wiener Stadtliga trafen sich bereits in Runde 2 der heurigen Saison zum ersten Mal. Die First Vienna FC 1894 traf im ersten Heimspiel der Saison auf den AS Koma Elektra. Das Aufeinandertreffen der beiden qualitativ am stärksten einzuschätzenden Mannschaften galt als Topspiel des Spieltages. Beide Teams hatten ihre starken Phasen und konnten jeweils einen Treffer erzielen. Folgerichtig endete das erste Gipfeltreffen mit einem gerechten 1:1-Unentschieden.

Elektra mit Vorteilen in Halbzeit eins!

Beide Trainer, sowohl Vienna Coach Peter Hlinka als auch Gäste-Trainer Alfred Niefergall, stellten ihre Teams gegenüber dem Saisonstart nicht um. Man wollte den Spielfluss hochhalten und so die eingespielten Teams wieder von Anfang ranlassen. Man merkte zu Beginn ein wenig, dass beiden Teams klar war, dass es sich um das Spitzenspiel der Liga handelte, in dem keine der beiden Mannschaften einen Fehler machten wollte. Erste Halbchancen durch die Vienna waren ebenso ungefährlich wie ein Stanglpass der Gäste aus aussichtsreicher Position im Strafraum der Vienna. In Minute 36 gingen die Gäste nach einem Angriff über die Seite durch Kiril Ognyanov, der in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten musste und den Ball gezielt ins Tor bugsieren konnte, in Führung. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause. 

Offener Schlagabtausch nach der Pause!

Nach dem Wiederanpfiff hatte die Vienna zunächst mehr vom Spiel. Die erste gute Möglichkeit in Minute 53 konnte von der Hintermannschaft der Elektra noch verhindert werden. Kurz später musste man jedoch den Ausgleich hinnehmen. Neuzugang Mario Konrad drehte sich nach gutem Zuspiel gekonnt um seinen Gegenspieler und zirkelte den Ball aus knapp 11 Metern in Kreuzeck (53.). Florian Schwartz im Kasten der Gäste war chancenlos. In weiterer Folge entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch in dem beide Teams ihre Chancen auf einen Führungstreffer hatten. Die größte hatte die Vienna in Minute 94, die jedoch ebenfalls ungenutzt blieb und so endete die Partie gerechterweise mit 1:1.

Tor Vienna FC 53

Mehr Videos von First Vienna FC

Die Begegnung war ein echter Leckerbissen für jeden Fußballfan der Wiener Stadtliga. Beide Teams schenkten sich nichts und man konnte erahnen warum es sich bei beiden Mannschaften um die Topfavoriten um den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse handelte. Während die Gäste in Halbzeit eins aktiver waren und in Führung gehen konnten, schlugen die Hausherren in Halbzeit zwei zurück und hätten kurz vor Schluss auch noch das Spiel komplett drehen können. Das Remis geht jedoch leistungstechnisch komplett in Ordnung.


Die Besten: Mario Konrad (MS), Ümit Korkmaz (MIT) - Vienna FC

Kiril Ognyanov (MS), Florian Schwartz (TW) - AS Koma Elektra

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten