Vereinsbetreuer werden

FC Stadlau ringt Tabellenführer Sportunion Mauer nieder!

FC Stadlau
Sportunion Mauer

"Die Leistung war wie schon die bisherigen im Frühjahr speziell in der Defensive sehr stark." Mag. Oliver Oberhammer, Sportlicher Leiter des FC Stadlau, konnte sich mit seiner Mannschaft nach dem 1:0-Heimsieg gegen Tabellenführer Sportunion Mauer über eine bärenstarke Vorstellung freuen. Die Gäste konnten ihre Stärken über 90 Minuten nur bedingt entfalten, mussten die Führung in der Liga allerdings nicht abgeben, da zeitgleich auch Donaufeld unterlag. 


Starke Defensive als Trumpf

Stadlau kam besser ins Spiel, hatte einige gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Gleichzeitig stand man in der Defensive derart sicher, dass der Favorit kaum gefährlich vor der Tor der Hausherren kam. Lediglich ein gefährlicher Abschluss gelang vor dem Seitenwechsel. Besser machten es die Jungs von Stadlau-Trainer Stefan Kenesei. Nach mehrmaligen Schussversuchen, kam Marek Blazej zu einem dritten Abpraller und nutzte diesen zur Führung für Stadlau.

Druck von Mauer nicht erfolgreich

Nach dem Seitenwechsel wollten die Gäste die Niederlage noch abwenden, kamen gegen die dicht gestaffelte Abwehr von Stadlau jedoch selten ein Durchkommen. Letztendlich gelang es Sportunion Mauer im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war FC Stadlau die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Mag. Oliver Oberhammer (Sportlicher Leiter FC Stadlau) nach dem Erfolg:

"Wir haben uns wie schon in der ganzen Rückrunde speziell in der Defensive sehr stabil gezeigt. Mauer konnte seine Offensiv-Power eigentlich so gut wie nicht entfalten, wir hatten wesentlich öfters gefährliche Situationen im gegnerischen Strafraum. Dadurch geht der Sieg meiner Meinung nach auch in Ordnung. So soll es weitergehen."

Am nächsten Sonntag reist FC Stadlau zu SC Mannswörth, zeitgleich empfängt Sportunion Mauer Post SV Wien.

Wiener Stadtliga: FC Stadlau – Sportunion Mauer, 1:0 (1:0)

  • 43
    Marek Blazej 1:0