Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Berg verzweifelt an Chancenauswertung - Perchtoldsdorf holt am Ende noch Remis

Sportfreunde Berg
SC Perchtoldsdorf

Am Samstag empfing Sportfreunde Berg vor eigenem Publikum den Tabellenvierzehnten SC Perchtoldsdorf. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen.

Heimelf mit klarem Chancenplus - Gäste zu zehnt

Berg übernimmt vor 80 Zuschauern rasch das Kommando im Spiel und drängt auf das erste Tor. Perchtoldsdorf versucht hinten kompakt zu stehen und will nach vorne Nadelstiche setzen, ist aber bereits Mitte der ersten Halbzeit nur mehr zu zehnt. In der 22. Minute sieht Ivica Savatijevic die rote Karte und muss früh den Platz verlassen. Jozef Lorenc zeigt in der 23. Minute vom Elfmeterpunkt keine Nerven und stellt auf 1:0.

Die Hausherren finden mit einem Mann mehr danach einige sehr gute Chancen vor und sind bis zur Pause die überlegene Mannschaft, können ihre Möglichkeiten aber nicht in ein weiteres Tor umwandeln. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Perchtoldsdorf gleicht in Unterzahl aus

Kurz nach dem Seitenwechsel biegt Berg vermeintlich auf die Siegerstraße ein, nach 49 Minuten und einer tollen Kombination von hinten über das Mittelfeld zur Seite spielen die Hausherren einen Stanglpass, der Tormann bleibt nur zweiter Sieger und Mustafa Emirhasan trifft zum 2:0. Im Anschluss kommt die Heimelf noch zu guten Chancen, scheitert dabei aber an der Verwertung.

Die Gäste verkürzen dagegen Mitte des Abschnittes den Rückstand, in Minute 69 setzt sich Christian Stanic im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:1. Das Heimteam ist nun verunsichert, spielt dabei trotzdem weitere Situationen für die Entscheidung heraus.

Bereits in der Schlussphase gelingt Perchtoldsdorf dann auf der Gegenseite der Ausgleich, in der 82. Minute ist Oliver Puschner nach einem Corner an der kurzen Stange zur Stelle und verwertet zum 2:2. Berg hat danach noch drei Chancen auf den dritten Treffern, auf der anderen Seite sind die Gäste in den letzten Minuten nur mehr zu neunt.  Die Gastgeber können diese am Ende nicht mehr nutzen und es bleibt beim Remis.

Stimme zum Spiel:

Wolf Dieter Jech (Trainer Berg): "Das Match ist ein Spiegelbild der vergangenen Wochen, wir sind zumeist überlegen, erarbeiteten uns eine Vielzahl an sehr guten Chancen, können diese aber nicht verwerten. Wenn wir nur ein Drittel unserer bisherigen Torchancen in dieser Saison verwertet hätten, wären wir in der Tabelle deutlich weiter vorne. Wir waren bisher in allen Spielen zumindest gleichwertig, haben vorne aber keinen Knipser."

 

Sportfreunde Berg - SC Perchtoldsdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung