containerdienst24.at

2. Klasse Ybbstal

Göstling vertraut jungem Team - Guter Herbst soll bestätigt werden

In der vergangenen Meisterschaft klassierte sich FC Göstling/Ybbs noch an der neunten Stelle der 2. Klasse Ybbstal, in der Saison 2017/18 startete das Team mit zwei Siegen, hatte danach aber mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Die Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht unterkriegen und spielte einen sehr zufriedenstellenden Herbst, mit 17 Zählern landete der Verein in den Top 5 der Hinrunde. Der Kader wird aller Voraussicht nach unverändert bleiben, nun will man die Hausaufgaben erledigen und versuchen den Platz zu verteidigen.

"Mannschaft hat sehr guten Charakter"

"Wir sind alle sehr zufrieden mit dem Herbst, in der 2. oder 3. Runde sind uns zwei, drei Stammspieler ausgefallen, das Team hat aber das Beste daraus gemacht. Die Burschen sind mit Kampf und Leidenschaft aufgetreten, die Mannschaft hat einen sehr guten Charakter und man hat gesehen, dass wenn man etwas will, auch etwas bewegen kann. Wir haben gegen bessere Teams immer gut mitgespielt, nur gegen schwächere Mannschaften tun wir uns manchmal etwas schwer. Mit dem Tabellenplatz kann man nur sehr zufrieden sein, wir werden unseren eingeschlagenen Weg weitergehen", zieht Andreas Huber, sportlicher Leiter von Gösting, eine sehr positive Bilanz.

"Wir haben viele junge Spieler in unseren Reihen, das braucht noch ein wenig Zeit. Die etwas arrivierteren Spieler gehen aber voraus und sind immer mit Leidenschaft dabei, sie motovieren so die Mannschaft. Die Legionäre können noch ein Schäuferl drauflegen, insgesamt passt die Richtung auf jeden Fall", so Andreas Huber weiter.

Am 26. Jänner startet Göstling in die Vorbereitung, in den nächsten Wochen will man die Hausaufgaben erledigen und für das Frühjahr Kraft tanken. Der Kader bleibt höchstwahrscheinlich unverändert, der Verein vertraut seinem Team und ist ich sicher, dass es auch in der Rückrunde positiv weitergehen wird. Die junge Mannschaft soll sich Step-by-Step entwickeln, die Verletzten kehren wieder in den Kader zurück, nur bei Daniel Schadenhofer ist es nicht sicher, ob er wieder zur Mannschaft stößt. "Die beiden ersten Teams in der Tabelle sind sehr stark, wir wollen unseren Platz verteidigen und vielleicht können wir uns noch ein wenig verbessern", erklärt Andreas Huber die Ziele für das Frühjahr.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus