containerdienst24.at

Spielberichte

Brunn gewinnt als effizienteres Team gegen Mistelbach

FC Mistelbach
SC Brunn/Geb.

Am Freitag traf FC Bauzentrum Hofer Mistelbach in der 2. Landesliga Ost auf SC Brunn/Geb. . Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.

Mistelbach geht früh in Front - Gäste drehen Match vor der Pause

Nach dem Anpfiff ist das Team von FC Bauzentrum Hofer Mistelbach sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Ein schlechter Pass der Gästeabwehr wird abgefangen, Albert Kautz bewahrt in der 3. Minute die Übersicht und verwandelt über den gegnerischen Schlussmann zum 1:0 ins die Maschen.

Bei Brunn sieht man nach dem raschen Gegentor zunächst die Verunsicherung, Mistelbach verabsäumt es in dieser Phase einen weiteren Treffer nachzulegen. Die Gäste werden im Laufe des ersten Durchganges stärker und gleichen schließlich aus, Alexander Weninger zieht in Minute 35 bei einem Freistoß knapp außerhalb des Strafraumes ab und stellt mit dem Treffer zum 1:1 sein Können unter Beweis. Noch in der ersten Hälfte kann das Gästeteam die Begegnung drehen, in Minute 41 ist Manuel Byslovsky nach einer Flanke zur Stelle und verwertet überlegt per Kopf zum 1:2 Pausenstand.

Brunn baut Führung aus

Im zweiten Durchgang versucht Mistelbach vor 130 Besuchern alles um dem Match noch eine Wende zu geben, die Hausherren werden aber nur einmal richtig gefährlich und können diese Chance nicht nutzen. Die Gäste spielen im zweiten Durchgang effizient, lassen hinten nur wenig zu und nutzen vorne die wenigen Möglichkeiten auf die Entscheidung. 

Mitte der zweiten Halbzeit baut Brunn den Vorsprung aus, Lukas Lichtenstöger versenkt nach 68 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:3. Die Heimelf kann danach nicht mehr zulegen, auf der Gegenseite erhöhten die Gäste das Torkonto. Alexander Weninger versenkt das runde Leder mit einem Flatterball im Eckigen - neuer Spielstand nach 76 Minuten: 1:4. In der Schlussphase passieret nicht mehr viel, danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SC Brunn/Geb. darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Robert Schiener (Trainer Brunn): "Zwei Spieler sind uns ausgefallen, es war daher eine Umstellung notwendig. In den ersten 15 Minuten haben wir nicht gut agiert und sind auch zurückgelegen, danach wurde es besser und wir konnten zweimal treffen. Nach der Pause haben wir abgebrüht gespielt und haben hinten nichts zugelassen. Es war ein effizientes Match von uns, der Sieg ist aber zu hoch ausgefallen."

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus