Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Landesliga West

Starker Mittelteil der Herbstmeisterschaft - Seitenstetten arbeitet an Offensive

Im Vorjahr landete USC Seitenstetten an der sechsten Stelle der 2. Landesliga West, nach einem schlechten Start in die Saison 2017/18 fing sich das Team, blieb acht Spiele hintereinander ungeschlagen und zeigte in dieser Phase auf. In den letzten beiden Matches vor der Winterpause ging der Verein allerdings wieder als Verlierer vom Platz, Seitenstetten überwintert als Zehnter der Liga. Mehrere Spieler kehren im Frühjahr zur Mannschaft zurück, vor allem in der Offensive will man sich weiter verbessern und mehr Treffer erzielen als in der Hinrunde.

Drei Rückkehrer

Gerhard Kammerhofer blickt auf eine positive Hinrunde zurück: "Grundsätzlich sind wir zufrieden, wir haben unser gestecktes Ziel erreicht, es wären aber sicher noch drei, vier Punkte mehr drinnen gewesen. Wir verzeichneten einen schlechten Start, danach ist es aber bessergegangen und der Mittelteil der Herbstmeisterschaft war sehr gut. In dieser Zeit bekamen wir auch sehr wenige Tore, dies war im Finish der Hinrunde leider nicht mehr so. Wir sind insgesamt defensiv gut gestanden, an der Offensive müssen wir noch arbeiten."

Nach nur 14 Treffern im Herbst will man vorne wieder durchschlagskräftiger werden, dabei hofft Seitenstetten, dass Peter Thaller wieder vollkommen fit wird und zur Verfügung steht, zudem soll auch der junge Eric Michlmayr, der schon seine Gefährlichkeit andeutete, weiter forciert werden. Mit Klaus Sindhuber und Matthias Edermayer kehren zwei Akteure von Ertl in den Kader zurück, Florian Schleindlhuber steht nach einem Auslandsemester ebenfalls wieder zur Verfügung. Ansonsten soll die Mannschaft laut Gerhard Kammerhofer im Winter gleichbleiben.

Trainingslager im Burgenland

Am 8. Jänner startet Seitenstetten mit Hallentraining und einem Kraftprogramm, Ende Jänner wird der erste Test folgen. Am letzten Februar-Wochenende absolviert die Mannschaft ein Trainingslager im Burgenland und holt sich den Feinschliff für die Rückrunde. "Wir wollen wieder ein gutes Frühjahr spielen und mehr Tore schießen als im Herbst", antwortet Gerhard Kammerhofer auf die Frage nach den Zielen für die Rückrunde und meint zu den Kandidaten auf den Titel: "Es ist relativ klar, die ersten drei der Tabelle werden es sich untereinander ausmachen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus