Trainingslager organisiert von Ligaportal

Gebietsliga Nord/Nordwest

Zu- und Abgänge in Hohenau - Verein will soweit wie möglich vorne spielen

In der letzten Meisterschaft lag ASV Hohenau nach der Hinrunde mit drei Punkten Rückstand auf die Spitze an der vierten Stelle. Im Frühjahr etablierte sich die Mannschaft in den oberen Gefilden der Liga und landete nach 26 Spielen an der zweiten Stelle der Gebietsliga Nord/Nordwest. 48 Punkte wurden gesammelt und mit 61 die meisten Treffer der Liga erzielt, am Ende fehlten sieben Zähler auf Meister und Aufsteiger Korneuburg. Für die anstehende Saison wurden die Kaderveränderungen schon fast komplettiert, die Mannschaft auf mehreren Positionen verändert.

"Mannschaft auf nächsten Level heben"

Am 7. Juli startet Hohenau in die Vorbereitung auf die kommende Saison, am 9. Juli tritt das Team bei einem Turnier an und am 10. Juli geht es dann so richtig los. Der Kader wurde für das anstehende Jahr an mehreren Positionen verändert, aus der 2. Landesliga Ost werden gleich drei Spieler aus Leopoldsdorf die Mannschaft verstärken. Mit Stefan Wiedenbauer wurde ein Tormann geholt, Marek Skoda und Peter Kohlhauser sollen im Mittelfeld für zusätzlichen Schwung sorgen.

Mit Daniel Stojcic kommt von Poysdorf ein weiterer Tormann, zusätzlich wechselt Mittelfeldspieler Manuel Tuczai von Korneuburg zu Hohenau. Für die Defensive werden drei Spieler in den Kader stoßen, Patrick Nemecek kommt von Hauskirchen, Christian Kletzer aus Altenwörth und Gerald Graf von Niederabsdorf.

Nächste Saison nicht mehr im Kader von Hohenau stehen Tormann Phillip Rohatsch (nach Zistersdorf), Jovo Peric (Korneuburg), Toni Saric (Neusiedl/Zaya), Josip Tadic und Michael Nagy (beide zu Laa/Thaya). Lukas Eisenecker wechselt in die 2. Landesliga Ost zu Mistelbach, Kevin Nemecek geht zu Rabensburg.

"Im Endeffekt sind wir mit unseren Transferaktivitäten fertig, wir werden sicher nicht mehr mit Druck jemand holen. Wenn sich etwas ergibt werden wir aber prüfen, ob es etwas für uns ist", erklärt Hohenaus Coach Martin Grabenbauer die Vorgangsweise des Vereins am Transfermarkt. Auf die Ziele für die nächste Saison angesprochen meint er: "Unser Ziel ist es so gut wie möglich und soweit wie möglich vorne zu spielen. Wir wollen die Mannschaft auf das nächste Level bringen und guten Fußball zeigen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung