Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimerfolg des USC Grafenwörth gegen SV Weitra

Am Freitagabend hatte in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel  der USC Grafenwörth den SV Weitra, jene Mannschaft, die in dieser Saison in die Gebietsliga aufgestiegen war, zu Gast in Grafenwörth. Die Hausherren gingen als leichter Favorit ins Spiel, da sie die bessere Tabellenposition hatten. Trotzdem wussten die Gastgeber, dass der SV Weitra durchaus für Überraschungen gut sein könnte. Am Ende ging der Liganeuling mit 7:0 unter. Grafenwörth feiert einen wichtigen Heimerfolg an diesem Spieltag.   Jetzt Trainingslager buchen!


Pausenführung fällt souverän aus

Vor rund 80 Zusehern hatte der USC Grafenwörth, jene Mannschaft, die keinen optimalen Saisonstart zu verzeichnen hatte, den Liganeuling SV Weitra zu Gast. Die Hausherren starteten jedoch gut ins Spiel, denn nach nur sechs Minuten brachte Knötig das Heimteam mit 1:0 in Front. Vom Treffer befreit hatte der USC den Gegner unter Kontrolle und in MInute 22 legte Klepp den nächsten Treffer zum 2:0 nach. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel sorgte Klepp mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel für den souveränen 3:0 Pausenstand zu Gunsten der Grafenwörther. Die Weichen waren nach den ersten 45 Minuten bereits auf Sieg gestellt. 

Altenwörth besser aber ohne Tor

Nachdem die Gäste aus Weitra im ersten Durchgang nicht gefährlich vor den Kasten von USC-Schlussmann Pfeiffer kommen konnten waren sie im zweiten Spielabschnitt maximal durch Standardsituationen in Tornähe gekommen und diese Aktionen verliefen ohne Erfolg. Im Gegenzug netzte Grafenwörth bereits nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel wieder ein, denn Streit besorgte das 4 zu 0 in Minute 49. Einen zweiten Treffer konnte Streit auch noch erzielen, dieser fiel fünf zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff und so stand es bereits 5:0. Drei Minuten vor dem Ende konnte sich auch Klepp zum dritten Mal in die Schützenliste an diesem Abend eintragen und auf 6:0 stellen. Eine MInute vor dem Ende besorgte Sehric mit seinem Treffer den 7:0 Endstand. Ein Debakel für Weitra. 

Stimmen zum Spiel:
Gerhard Hofstetter, Trainer des USC Grafenwörth: "Meine Mannschaft hatte gegen Weitra sowohl spielerisch als auch läuferisch klare Vorteile. Wir konnten den Gegner über die gesamte Spielzeit unter Druck setzen und das Ergebnis ist daher auch in dieser Höhe verdient. Gegen Ende des Spiels musste der Gegner unserem hohen Tempo Tribut zollen!"

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter