containerdienst24.at

Spielberichte

Casino Baden dreht Sechs-Punkte-Match gegen Krumbach nach der Pause

AC Casino Baden
USC Krumbach

Am Freitag empfing AC Casino Baden vor eigenem Publikum den Tabellenzehnten USC Krumbach. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt.

Gäste führen verdient

Baden findet in diesem sehr wichtigen Match in der ersten Halbzeit nicht richtig ins Spiel, die Heimelf hat keinen Zugriff und wird auch nach vorne nur selten gefährlich. Krumbach zeigt sich auf der Gegenseite taktisch sehr gut eingestellt, die Gäste haben sogar mehr Ballbesitz und setzen nach vorne Nadelstiche.

Die Gäste kommen so auch zu den ersten Gelegenheiten und Gehens schließlich verdient in Führung, nach einem tiefen Pass startet Marco Reithofer alleine Richtung gegnerisches Tor, zeigt nach 23 Minuten keine Nerven und stellt auf 0:1. In weiterer Folge findet das Gästeteam noch Möglichkeiten vor den Vorsprung auszubauen, Casino Baden verschläft den ersten Durchgang, liegt aber zur Pause nur einen Treffer zurück.

Heimelf dreht Match

In der Halbzeit tauscht das Heimteam zweimal und stellt zudem auf 4-4-2 um, die Hausherren finden daraufhin vor 120 Fans besser in die Begegnung, sind aggressiver und agieren mit Leidenschaft. Spielerisch ist Baden nach Wiederbeginn das bessere Team, Krumbach agiert nur mehr aus der eigenen Hälfte heraus und wird nicht mehr richitg gefährlich.

Die Gastgeber haben mehr Ballbesitz und gleichen Mitte der zweiten Halbzeit aus, in Minute 64 setzt sich Franz Eichtinger nach einem Freistoß an die zweite Stange durch und netzt per Kopf zum 1:1 ein. Baden bekommt nun die zweite Luft und spielt auf Sieg, die Hausherren treffen zu Beginn der Schlussphase auch ein zweites Mal. Baden kommt über die Seite und spielt einen präzisen Stanglpass, nachfolgend trifft Radovan Mitrovic in der 78. Minute zum 2:1 und lässt die Zuschauer jubeln. Nach dem zweiten Gegentor kann Krumbach die drohende Niederlage nicht mehr abwenden, Baden verlässt durch den Sieg den letzten Platz und ist nun Elfter.

Stimme zum Spiel:

Markus Kernal (Trainer Casino Baden): "Aufgrund der Tabellensituation war es ein sehr schweres Spiel, wir haben die erste Halbzeit verschlafen, Krumbach hat das gut gemacht und verdient geführt. Wir haben zur Pause umgestellt und dies hat sich ausgezahlt, wir waren aggressiver und klar besser. Unterm Strich war es aufgrund der zweiten Hälfte ein verdienter Sieg, wir sind sehr froh über die drei Punkte."

 

AC Casino Baden - USC Krumbach

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus