Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

6:6! Irres Torspektakel zwischen SV Bad Goisern und Zipf findet keinen Sieger

In der sechsten Runde in der 1. Klasse Süd empfing am Samstagnachmittag der SV Bad Goisern den ATSV Zipf. Beide Mannschaften sind recht ordentlich in die neue Saison gestartet und befinden sich nach fünf Runden im Tabellenmittelfeld. In Bad Goisern bekamen die Zuschauer am Samstag eine denkwürdige Partie zu sehen, die alle Beteiligten wohl so schnell nicht vergessen werden. Mit einem irren Torspektakel teilten sich die beiden Mannschaften schlussendlich die Punkte.

 

Nach Bad Goisern-Blitzstart dreht Zipf auf und schießt fünf Tore in Halbzeit eins

Die rund 180 Zuschauer in Bad Goisern hatten noch nicht einmal ihre Plätze eingenommen, schon klingelte es das erste Mal an diesem Tag im Zipfer Kasten: Aldin Ahmetovic konnte sich nach nur wenigen Sekunden als Torschütze zum 1:0 feiern lassen. Und nur eine Minute später konnte Bad Goisern gleich das 2:0 nachlegen und den Traumstart perfekt machen, diesmal war Fabian Novac der Torschütze. Nach diesem Horrorstart kamen aber die Zipfer besser in Fahrt und in der 17. Minute auch zum Anschlusstreffer durch Patrik Kiss. Kiss war es nur neun weitere Minuten später auch, der die Zipfer endgültig wieder zurück ins Spiel brachte und das 2:2 erzielen konnte. In der 35. Minute ging die Torflut weiter, Routinier Franz Hupf konnte für Zipf per Kopf das 2:3 erzielen. Und nur fünf Minuten später der nächste Treffer für die jetzt beherzt aufspielenden Gäste: Kapitän Philipp Schausberger konnte sich als Torschütze zum 2:4 feiern lassen. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte dann noch Marcel Dirnberger, der in der 45. Minute nach einem Foul an Patrik Kiss den fälligen Elfmeter zum 2:5-Pausenstand verwertete.

 

Unglaubliche Aufholjagd wird für Edelmair-Elf mit Punktgewinn belohnt

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 60. Minute, in der Goiserns Fabian Novac auf 3:5 verkürzen konnte und das Spiel somit wieder spannend machte. Mit diesem Tor im Rücken agierten die Hausherren nun auch wieder aggressiver und kamen in der 71. Minute durch einen Freistoßtreffer von Monel Cirstoiu zum 4:5-Anschlusstreffer. Nur sechs Minuten später war es dann soweit, konnte Bad Goisern den Rückstand komplett wettmachen und stellte durch Fabian Novac auf 5:5. Der nächste Rückschlag für die Mannschaft aus dem Salzkammergut folgte aber nur zwei Minuten später, als Marcel Dirnberger einen Freistoß zum 5:6 versenkte. Doch auch von diesem Schock erholte sich die Edelmair-Elf noch einmal und kam in der 86. Minute durch den eingewechselten Angelo Serdar zum 6:6-Ausgleich. Danach passierte in der Schlussphase nichts mehr, sodass es bei der unglaublichen Punkteteilung zwischen diesen beiden Mannschaften blieb.

 

Günther Pfarl, Trainer ATSV Zipf:
"Das war ein unglaubliches Spiel, in dem beide Mannschaften starke Phasen hatten. Nach dem schnellen Rückstand sind wir super zurückgekommen und haben eine starke erste Halbzeit gespielt. In der zweiten Hälfte war dann Bad Goisern besser im Spiel und hat durch jede Chance ein Tor gemacht. Ich bin trotz des verspielten Vorsprunges zufrieden mit dem Punkt, da Bad Goisern in der Offensive über unheimlich starke Spieler verfügt."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung