Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

2. Klasse Mitte

Union Haid: "Die Rückrunde wird kein Spaziergang"

"Wir sind im Vorjahr weit unter den Erwartungen geblieben und nur auf dem achten Platz gelandet, demzufolge haben wir uns für die aktuelle Saison viel vorgenommen. Die Präsenz im Spitzenfeld der Tabelle hat uns nicht überrascht, wenngleich wir mit einem derart großen Vorsprung nicht gerechnet hätten", erklärt Franz Weidmann, Obmann der DSG Union Haid. Die Mannen von Trainer Gernot Bachmaier, der erst seit Sommer die Verantwortung trägt, mischten in der Hinrunde die 2. Klasse Mitte auf und krönten sich mit einem satten Vorsprung von sieben Punkten zum Herbstmeister. Von einem Nicht-Aufstiegsplatz ist der Ligaprimus sogar durch zehn Zähler getrennt.

 

Im Herbst 10 Siege - Torfabrik der Liga

Die Bachmaier-Elf teilte mit Westbahn Linz die Punkte und musste sich dem FC Stahl geschlagen geben, die übrigen zehn Spiele konnte der Herbstmeister aber allesamt gewinnen. "Wir verfügen über eine starke Mannschaft, zudem leistet Trainer Bachmaier exzellente Arbeit, herrscht unter seiner Leitung eine ausgezeichnete Kameradschaft", weiß der Obmann. Während die Union gemeinsam mit dem FC Stahl Linz die wenigsten Gegentore kassierte, trafen die Haider 42 Mal ins Schwarze und avancierten zur Torfabrik der Liga. Genau für die Hälfte der Union-Tore zeichneten Manuel Peterwagner und Andreas Levarda verantwortlich. Die bislang einzige Niederlage musste der Titelaspirant auf eigenem Platz einstecken, die fünf Auswärtsspiele konnte die Union Haid jeweils für sich entscheiden.

 

Trainingslager in Kroatien

In der Vorbereitung steht neben einigen Testspielen auch ein Trainingslager in Porec am Programm. Die Reise nach Kroatien werden die "üblichen Verdächtigen" antreten. "Zum einen haben wir eine nahezu perfekte Hinrunde absolviert, und zum anderen verfügen wir aber einen starken Kader. Demzufolge sind wir nicht auf der Suche nach Verstärkungen. Da wir mit Mario Breitenfellner nur über einen starken Tormann verfügen, halten wir aber Ausschau nach einem zweiten Torwart", so Weidmann.

 

Richtungweisender Rückrundenstart

Im Fußball ist bekanntlich alles möglich, demnach wird in Haid trotz des großen Punktepolsters der Ball flach gehalten. "Wenn man den Herbstmeistertitel erobert hat, möchte man auch am Ende der Saison in der Tabelle ganz oben stehen. Wir haben uns eine tolle Ausgangsposition verschaft, die Rückrunde wird aber kein Spaziergang. Wir stellen uns auf einen spannenden Aufstiegskampf ein, die Enttäuschung wäre aber groß, sollte uns im zweiten Jahr nach dem Abstieg die Rückkehr in die 1. Klasse nicht gelingen", meint der Obmann und spricht von einem richtungweisenden Rückrundenstart. "Im Auswärtsspiel gegen Babenberg müssen wir aufgrund von Sperren drei Spieler vorgeben. Zudem erwarten uns im Frühjahr sieben Auswärtsspiele".

 

Spieler der Hinrunde 2017/18

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus