Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

4:2! Starker ASV Hagenberg beendet Alberndorfer Serie

Seit dem 1. Spieltag musste die Union Alberndorf in der 2. Klasse Nord-Mitte keine Niederlage mehr hinnehmen, zuhause konnte man sogar alle Spiele gewinnen. Bis zu dieser Runde, denn die Gäste vom ASV Hagenberg entführten in einer intensiv geführten Partie drei Punkte, die aufgrund einer kuriosen Minute in Halbzeit 1 zumindest ein bisschen glücklich zustande gekommen waren. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Spektakuläre erste halbe Stunde

Die beiden Mannschaften hatten kein Interesse an gegenseitigem Abtasten, es ging gleich zu Beginn zur Sache: Bereits in der 3. Minute verwandelte Asmir Ikanovic einen Freistoß zum 1:0 für die Gäste aus Hagenberg. Alberndorf aber kam zurück und in der 25. Minute durch Günther Scheuchenstuhl zum Ausgleich. Um ein Haar hätten die Gastgeber in derselben Minute das Spiel gedreht, denn Hagenberg verlor nach dem Anstoß den Ball. Daraus wurde ein Angriff der Alberndorfer, die in den Strafraum vordringen konnten und kurz darauf nach einem Foul eines Hagenberger Defensivspielers einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Dieser wurde jedoch von Gäste-Goalie Daniel Höglinger glänzend pariert, auch den Nachschuss konnte Höglinger vereiteln. Es blieb also vorerst beim 1:1.

 

Zweites Freistoßtor von Ikanovic

Allerdings nicht gerade lange. Denn die Gäste, die von der Struktur her im Offensivspiel in dieser Phase besser aufgestellt waren, gingen in der 32. Minute durch den nächsten Freistoß von Ikanovic mit 2:1 in Führung. Der Versuch von Ikanovic passte millimetergenau ins Kreuzeck. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause. Kurz danach gingen die Gäste sogar mit 3:1 in Führung, nachdem Christoph Kasbauer in einen schlampigen Rückpass sprintete und gekonnt abschloss. In der Folge ging Hagenberg aber die gute Struktur der 1. Hälfte abhanden und man kam schwer in Bedrängnis. Das Anschlusstor war die logische Folge: Spielertrainer Thomas Puchinger verwandelte in der 59. Minute einen umstrittenen Strafstoß zum 2:3 aus Sicht der Gastgeber.

 

Hagenberg übersteht Drangphase

Das Anschlusstor war wie ein Weckruf für die in dieser Phase lethargischen Hagenberger. Man bemühte sich nun wieder mehr, das Spiel zu kontrollieren und konnte so die Alberndorfer Drangphase beenden. Schon in der Schlussphase zeigte Schiedsrichter Eidenberger zum dritten Mal an diesem Nachmittag auf den Punkt, diesmal gab es aber keine zwei Meinungen. Der Mann für die ruhenden Bälle, Asmir Ikanovic, gab sich keine Blöße und konnte das Match in Minute 81 mit seinem dritten Tor zugunsten der Gäste entscheiden. Im Anschluss gab es noch ein paar Chancen auf beiden Seiten, danach war die Partie gelaufen. Hagenberg belohnte sich für eine gute Leistung mit drei Punkten und konnte als erste Mannschaft in dieser Saison aus Alberndorf etwas Zählbares mitnehmen.

 

Dietmar Latzel, Trainer ASV Hagenberg:

„Der Sieg war vielleicht aufgrund des Spielverlaufs etwas glücklich, aber nicht unverdient, weil wir unsere Chancen besser genützt haben. Wenn wir immer den Kampf so annehmen wie heute, dann bin ich für die Zukunft sehr positiv gestimmt.“

 

Florian Wurzinger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter