Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Haslacher Erfolgslauf geht in Herzogsdorf weiter

In der dritten Runde der 2. Klasse Nord-West empfing die Union Herzogsdorf den SV Haslach. Die Gäste aus Haslach konnten beide Partien der neuen Saison für sich entscheiden. Die Gastgeber aus Herzogsdorf hingegen, konnten ihr Punktekonto in der laufenden Saison noch nicht auffüllen. Auch nach dieser Partie müssen die Heimischen auf die ersten Punkte in der neuen Saison warten. Denn die Haslacher gewannen auch in Herzogsdorf - 4:1.

 

Starke Abwehrarbeit der Heimischen in der ersten Halbzeit

Man merkte dem Gastgeber die Bemühungen an, die Schlappe aus der Vorwoche wettmachen zu wollen. "Wir taten uns in der ersten Hälfte ziemlich schwer spielerische Akzente zu setze. Herzogsdorf stand defensiv richtig kompakt und machte uns das Leben schwer.", war Gäste-Coach Eckerstorfer von der starken Abwehr der Herzogsdorfer überrascht. Deswegen versuchten die Gäste aus Haslach die Defensive mit Standardsituation zu knacken. Dies gelang auch in der 9. Spielminute. Ein direkt verwandelter Freistoß von Julian Friedl führte zur 1:0-Führung aus Sicht der Gäste. Aber die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Severin Holzer war es, der die Anhänger der Union Herzogsdorfer zum Jubeln brachte - 1:1. Kurz vor der Pause gelang dem SV Haslach sogar noch der Führungstreffer durch einen Strafstoß. Wieder war Julian Friedl der Torschütze.

Herzogsdorf agiert unglücklich

Nach dem Seitenwechsel kamen die Heimischen zu einigen tollen Möglichkeiten, die sie aber nicht verwandeln konnten. Aufgrund des starken Regens, wurden die Bedingungen mit Fortdauer der Partie immer schlechter. "Zweite Halbzeit war der Regen richtig heftig. Spielerische Kombinationen waren so gut wie unmöglich.", meinte Eckerstorfer. In der Schlussphase verwerteten die Gäste einen Konter zum 3:1. Diesmal ließ sich Hinterhölzl als Torschütze eintragen. Drei Minuten vor dem Ende sorgte Christoph Binder für die entgültige Entscheidung. Nach einem Eckball stand er ideal und hatte keine Mühen, um auf 4:1 zu stellen. 

 

Eckerstorfer Christian, Trainer SV Haslach:
"Die Union Herzogsdorf stand richtig gut in der Defensive - da hatten wir unsere Probleme. Zum Glück konnten unsere Standardsituationen verwerten."


Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter