2. Klasse Süd-Ost

Bittere Pleite beim Tabellenführer (mit Fotos)

edt fcmolln svNach zuletzt zwei Siegen in Folge reiste der SV Molln mit viel Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel gegen Tabellenführer FC Gartner Edt. Bei strahlendem Sonnensschein erlebten die Besucher ein rassiges Spiel mit vielen Toren und einem am Ende glücklichen Sieger.

Doppelschlag der Heimelf gleich zu Beginn

Die Heimischen starteten überfallsartig in diese Partie und stellten mit einem Doppelschlag die Weichen schon früh auf Sieg. Zunächst konnte Mollns Torwart Mario Lindorfer einen Freistoß nur kurz abwehren und Peter Lizak (3.) staubte zum 1:0 ab. Nur ein paar Minuten später war erneut Lizak zur Stelle und spitzelte das Leder zum 2:0 für Edt am herauseilenden Lindorfer vorbei in die Maschen. Erst nach dieser kalten Dusche erfingen sich die Mollner und übernahmen zunehmend die Kontrolle über das Spiel. Mitte der ersten Hälfte wurde dann Michael Rosenegger im Strafraum unsanft von den Beinen geholt - Martin Kranawetter schnappte sich die Kugel und verwertete den fälligen Elfmeter (19.) sicher zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Gäste schöpften nun wieder Hoffnung und spielten weiter nach vorne, ein weiterer Treffer sollte aber vor der Pause nicht mehr gelingen.

Molln gab sich lange nicht geschlagen

Ab dem Beginn der zweiten Hälfte stand Edt sehr tief und versuchte den knappen Vorsprung zu verteidigen. Wenige Minuten waren gespielt als Peter Lizak nach einem Konterangriff Schlussmann Lindorfer mit einem scharfen Schuss bezwingen konnte und mit seinem dritten Tor auf 3:1 stellte. Molln gab sich aber noch lange nicht geschlagen und wurde immer stärker. Etwas mehr als eine Stunde war gespielt als Martin Kranawetter nach Vorlage von Stefan Schmidthaler per Kopf wieder auf 2:3 aus Mollner Sicht verkürzte. Im Gegenzug zeigte die Abwehr der Gäste bei einem weiten Befreiungsschlag zum wiederholten Male nicht ihr bestes Gesicht und konnte Angreifer Vladan Sumarevic nur durch ein Foulspiel im Sechzehner stoppen. Kapitän Mehmet Altun (64.) übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 4:2 für die Hausherren. Die Mollner steckten aber immer noch nicht auf und kamen durch Michael Rosenegger (70.), der den Ball nach Stanglpass von Martin Laglstorfer über die Linie drückte, zum 3:4. In den letzten zwanzig Minuten setzten die Mannen von Trainer Hannes Klapf alles auf eine Karte und belagerten das Gehäuse von Torwart Darko Jevtic. Die Gastgeber konnten sich überhaupt nicht mehr befreien, brachten aber den knappen Heimsieg mit einer soliden Abwehrleistung und etwas Glück über die Runden.


Thomas Gruber

Edt Molln Gruber 090912 (1)

 

Edt Molln Gruber 090912 (2)

Edt Molln Gruber 090912 (3)

Edt Molln Gruber 090912 (4)

Fotos (C) Thomas Gruber

 

Ligaportal-Hallencup: 16 Standorte – 256 Teams – 2500 Spieler – jetzt anmelden!

Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Hallencup - 16 Standorte in ganz Österreich
OÖ Ingenieursbüros

Auto Günther

Auto Günther

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Torschützenliste Oberösterreich
 

Ligaportal Stadion-Spot

Top Live-Ticker Reporter