Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Spital am Pyhrn krönt sich mit Nullnummer zum Herbstmeister

In einem Nachholspiel zur elften Runde der 2. Klasse Süd-Ost empfing die Union Eberstalzell den SV Spital am Pyhrn zum direkten Duell um den Herbstmeistertitel. Die auf eigenem Platz seit 14. Mai ungeschlagene Union verteidigte am Sonntagnachmittag ihre weiße Heim-Weste, die Hadzic-Elf musste sich aber mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. Nach drei Siegen am Stück hatten die Mannen von Coach Arno Rieberer trotz der Nullnummer Grund zur Freude, denn die Spitaler behaupteten im letzten Match des Jahres die Tabellenführung und feierten den Herbstmeistertitel.

 

Torloser erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Tikvic bekamen rund 150 Besucher im Autobahnstadion ein intensives und hochklassiges Match zu sehen. Beide Mannschaften gingen hohes Tempo und begegneten sich mit offenem Visier. In Halbzeit eins verzeichnete die Heimelf rund um Spieletrainer Mirzet Hadzic ein leichtes Übergewicht und zudem ein Chancenplus, Patrik Poilic und Franz Karlsberger brachten in aussichtsreicher Position den Ball aber nicht im Spitaler Gehäuse unter. Das Finale um die Herbstmeisterschaft hatte einiges zu bieten, nur den Weg ins Tor wollte das Leder nicht finden.

 

Chancen hüben wie drüben

Im zweiten Durchgang verzeichnete der Tabellenführer den besseren Start. Die Rieberer-Elf fand nach Wiederbeginn gut ins Spiel und kreierte auch einige Chancen, bei den besten Möglichkeiten fanden Renail Husic, Patrik Prentner und Jürgen Gressenbauer aber zumeist im ausgezeichneten Union-Schlussmann Philipp Hochmayr ihren Meister. Nach rund 70 Minuten übernahmen dann die Hausherren wieder das Kommando und fanden in der Schlussphase den einen oder anderen Matchball vor. Nachdem David Berghamer und Polic gute Chancen nicht nutzen konnten, brachte auch Spielertrainer Hadzic in der Schlussminute den Ball nicht am starken Gästegoalie Patrick Scheuchenstuhl vorbei, sodass die Zuschauer bis zum Abpfiff vergeblich auf einen Treffer warteten und der SV Spital nach einem intensiven "Finale" den Herbstmeistertitel feiern konnte.

 

Stimmen zum Spiel:

Mirzet Hadzic, Spielertrainer, Union Eberstalzell:
"Es war ein tolles Match. Auch wenn wir mehr und die besseren Chancen hatten, geht das Unentschieden in Ordnung, da Spital nach der Pause das Spiel hätte entscheiden können. Dem Herbstmeistertitel trauern wir nicht nach, sondern freuen uns vielmehr über eine gelungene Hinrunde, wenngleich wir im Herbst einige Punkte haben liegen lassen."

Günther Gösweiner, Obmann SV Spital am Pyhrn:
"Die Freude ist riesengroß, zumal sich im Verein niemand erinnern kann, wann wir zum letzten Mal den Herbstmeistertitel errungen haben.Wir habe uns vor der Saison einiges erwartet und wollten unter die Top-Vier kommen, unsere Mannschaft hat eine tolle Hinrunde absolviert und die Erwartungenen erfüllt, ja sogar übertroffen".

 

Günter Schlenkrich  

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung