Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd

Union Oberwang: "Mannschaft hat sich stabilisiert"

Vor einem Jahr feierte die Union Oberwang den Herbstmeistertitel und beendete auch in der zweiten Saison nach dem Abstieg in die 2. Klasse Süd die Hinrunde als Erster. "In der letzten Meisterschaft  ist es im Frühjahr nicht nach Wunsch gelaufen, wenngleich wir im Aufstiegskampf bis zum Schluss präsent waren. Im Herbst hat sich die Mannschaft stabilisiert, eine solide Hinrunde absolviert und die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt", ist Obmann Peter Lametschwandtner zufrieden.

 

Daheim nicht zu biegen

Die Mannen von Trainer Marcel Lettner zogen nur in Bad Ischl den Kürzeren, in den übrigen zehn Spielen standen sieben Siegen drei Unentschieden gegenüber. "Wir wollten in der Tabelle wieder ganz vorne mitmischen und konnten dieses Vorhaben bislang realisieren. Aber die Liga ist in diesem Jahr noch ausgeglichener als in der letzten Saison", spricht der Obmann von einem beinharten Aufstiegskampf. Obwohl gleich sechs Mannschaften öfter ins Schwarze trafen und die Kicker aus Bad Ischl weniger Gegentore kassierten, setzte sich die Union die Herbstkrone auf. "Im Gegensatz zu anderen Mannschaften konnten wir keine Kantersiege feiern. Aber hinten stehen wir gut und machen vorne unsere Tore", so Lametschwandtner. Die bislang einzige Niederlage musste der Ligaprimus in der Fremde einstecken, auf eigenem Platz sind die Oberwanger seit 21. Mai ungeschlagen und fuhren in den letzten sieben Heimspielen fünf "Dreier" ein.

 

Keine Transfers geplant

Ende Januar startet der Herbstmeister in die Vorbereitung. Wie im Vorjahr verzichtet der Klub auf einen Trainingslager in der Ferne. "Da sich eine Intensiv-Woche vor Ort bewährt hat, bereiten wir uns erneut ausschließlich in heimischen Gefilden vor", weiß der Obmann, der eine ereignisarme Übertrittszeit erwartet. "Grundsätzlich ist nichts geplant und sind nicht auf der Suche nach Verstärkungen, aber unter Umständen kehrt ein Spieler wieder zu uns zurück". Zudem steht mit Josef Heisler, der aus beruflichen Gründen im Herbst etwas kürzer treten musste, ein Defensivspieler im neuen Jahr wieder voll zur Verfügung.  

 

Packender Aufstiegskampf

Da die Top-Sechs der Tabelle lediglich drei Punkte trennen, ist in der Rückrunde ein ebenso intensiver wie packender Aufstiegskampf zu erwarten. "Nachdem es im Vorjahr knapp nicht gereicht hat, ist in dieser Saison der Aufstieg unser Ziel. Aber fünf andere Mannschaften rechnen sich ebenfalls Chancen aus, weshalb es vermutlich bis zur letzten Runde spannend bleiben wird. Nach einer mäßigen letzten Rückrunde hat sich unsere Mannschaft im Herbst gesteigert und kann durchaus den Titel erringen. Aufgrund der enormen Ausgeglichenheit der Liga kann man am Ende aber auch am vierten Platz landen", meint Peter Lametschwandtner.

 

Spieler der Hinrunde 2017/18

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung