Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Fünffacher Dos Santos! ASKÖ Steyrermühl gewinnt Torspektakel in Lenzing klar

Zum Hinrundenabschluss kam es am Samstagnachmittag im Rahmen der elften Runde in der 2. Klasse Süd zum Aufeinandertreffen zwischen dem ATSV Lenzing und der ASKÖ Steyrermühl. Während die Elf von Neo-Trainer Günther Sammer sowie im Vorjahr im unteren Tabellendrittel zu finden ist, spielt Absteiger Steyrermühl bisher eine sehr ansprechende Saison und ist im Vorderfeld der Tabelle angesiedelt. Zudem verfügt die Pürstinger-Elf über die Tormaschine der Liga, konnte der Brasilianer Dos Santos in zehn Partien doch nicht weniger als 23 Treffer erzielen. Auch in Lenzing zeigte sich der Legionär in Torlaune und steuerte beim 4:7-Schützenfest ganze fünf Volltreffer bei.

 

Dos Santos bringt Steyrermühl mit Dreierpack in Führung

Vor rund 50 Zuschauern in Lenzing hatten die Heimischen gleich nach fünf Minuten die erste gute Chance, Markus Bauer scheiterte jedoch an Gästegoalie Antonio Tokic. In weiterer Folge hatte zwar die Gästeelf das Spiel im Griff, offensiv passierte aber lange nichts. Erst in der 29. Minute konnte die Pürstinger-Elf das erste Mal jubeln, als Marcus Vinicius Batista Dos Santos alleine vor dem Tor trocken zum 0:1 einschob. Nur fünf Minuten später legte Dos Santos das zweite Tor nach, bei einem Eckball stieg er am höchsten und köpfte zum 0:2 ein. In Minute 41 kam Lenzing dann aber zum Anschlusstreffer, nachdem Markus Bauer einen Foulelfmeter souverän zum 1:2 verwertete. Eine Minute vor der Pause stellte Dos Santos aber den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und erzielte sein drittes Tor an diesem Tag.

 

Sieben Tore in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur zehn Minuten, ehe die Gäste durch Dos Santos das nächste Tor erzielen konnten und mit 1:4 in Führung gingen. Postwendend gelang der Sammer-Elf aber wieder der Anschlusstreffer, und wieder war Markus Bauer der Torschütze. In der 65. Minute gelang Dos Santos das fünfte Tor an diesem Tag und das 28. Tor in der laufenden Saison und stellte auf 2:5, ehe sich mit Nenad Vuckovic in der 74. Minute auf Seiten Steyrermühls auch einmal ein anderer Spieler in die Torschützenliste eintragen durfte und das 2:6 erzielen konnte. Die Hausherren steckten aber weiterhin nicht auf und kamen in Minute 78 durch Benjamin Richardt zum 3:6. In der Schlussphase bekamen die Zuschauer noch zwei weitere Tore zu sehen, zuerst war es in der 84. Minute Anel Haliti, der das 3:7 für sein Team erzielen konnte, und in der 85. Minute konnte Lenzings Ramazan Arslan den 4:7-Endstand herstellen. Mit diesem Sieg bleibt Steyrermühl über den Winter auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze und wird schlechtestenfalls als Tabellendritter überwintern. Lenzing hingegen kommt auch nach dem Seuchenjahr letzte Saison nicht wirklich auf die Beine und ist nur aufgrund der besseren Tordifferenz nicht Letzter.

 

Josef Pürstinger, Trainer ASKÖ Steyrermühl:
"Aufgrund der offensiven Stärke meines Teams geht dieser Sieg auch in der Höhe so in Ordnung. Wir haben allerdings in letzter Zeit mit Defensivproblemen zu kämpfen und bekommen zu viele Gegentore. Wenn wir im Aufstiegskampf ein Wörtchen mitreden wollen, müssen wir diese über die Winterpause abstellen."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus