Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Hellmonsödt setzt tollen Lauf gegen 10 Ottensheimer fort [Video]

TSV Ottensheim
SV Hellmonsödt

Am Freitagabend durften sich die Fans in der Bezirksliga Nord auf das Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Ottensheim und dem SV Hellmonsödt freuen. Eine Woche nachdem die Buchegger-Elf die Kicker aus Julbach von der Tabellenspitze geholt hatte, wollten die Ottensheimer auch dem SVH ein Bein stellen. Doch die seit nunmehr acht Runden ungeschlagene Gästeelf von Coach Thomas Dollhäubl lieferte erneut eine starke Performance ab, feierte mit einem 3:0-Erfolg den vierten Sieg in Serie und ist zudem seit 286 Minuten ohne Gegentor.


Torloser erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Klaras bekamen rund 150 Besucher ein offenes Match zu sehen. Während die Hausherren nach dem Sieg gegen Julbach überraschend vorsichtig agierten und zumeist nur durch Standards Torgefahr erzeugen konnten, kreierte die Dollhäubl-Elf die eine oder andere Chance. Da Michael Schwarz und Dominik Matischek, der sein Debüt in der Startelf feierte und im zentralen Mittelfeld erine ansprechende Leistung ablieferte, in aussichtsreicher Position den Ball neben den Ottensheimer Kasten setzten, ging es torlos in die Pause.

 

VideoTor 0:1 Hellmonsödt 56. Minute

Weitere Spielszenen

Elfmeter bringt Gäste auf die Siegerstraße - Ottensheim nur noch zu zehnt

Zehn Minuten nach Wiederbeginn zappelte das Leder in den Maschen. Nach einem gelungenen Angriff der Gäste wurde Thomas Oyrer im Strafraum vom bereits verwarnten Hannes Erbl von den Beinen geholt. Der Unparteiische zeigte auf den Punkt und stellte den Ottensheimer Vertediger mit der Ampelkarte vom Platz. SVH-Keeper Dominik Seyr schnappte sich die Kugel, verwandelte den Elfmeter und durfte sich zum zweiten Mal in dieser Saison als Torschütze feiern lassen. Fünf Minuten später, Aufregung im Stadion. Nach einem weiten Ball startete Harald Oyrer aus stark abseitsverdächtiger Position. Die Pfeife des Referees blieb jedoch stumm, sodass der Hellmonsödter nach kurzem Zögern das Leder von der rechten Seite ins Tor beförderte und auf 0:2 stellte. Auch wenn die Heimischen trotz numerischer Unterzahl nicht aufsteckten, spielte der SVH konzentriert weiter und schlug in Minute 70 noch einmal zu. Nach einer gelungenen Kombination der Gäste tanzte Michael Schwarz zwei Gegenspieler aus, scheiterte dann jedoch an TSV-Schlussmann Clemens Moser, im zweiten Versuch war der Angreifer aber erfolgreich und fixierte mit seinem neunten Saisontreffer den 3:0-Sieg des SV Hellmonsödt.

Thomas Dollhäubl, Trainer SV Hellmonsödt:
"Ein Pauschallob an die gesamte Mannschaft. Sie hat taktisch geschickt agiert, war spielerisch sowie läuferisch einfach stärker und hat eine tolle Performance abgeliefert. Auch wenn es im Herbst für einen Platz ganz vorne in der Tabelle vermutlich nicht mehr reicht, wollen wir auch das letzte Spiel des Jahres, gegen Julbach, erfolgreich gestalten und auf Schlagdistanz überwintern".

 

Günter Schlenkrich

 

TSV Ottensheim - SV Hellmonsödt

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung