Trainingslager organisiert von Ligaportal

Bezirksliga Ost

Union Saxen: "Wollen Klasse halten, aber nicht um jeden Preis"

Im vergangenen Sommer eroberte die Union Saxen  in der 1. Klasse Nord-Ost den Meistertitel. Nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte taten sich die Mannen von Trainer Thomas Engelmaier in der Hinrunde der Bezirksliga Ost sehr schwer, konnten im Herbst nur einen einzigen Sieg feiern und überwintern mit lediglich sieben Punkten am Konto als Vorletzter in akuter Abstiegsgefahr. "Im Gegensatz zu anderen Vereinen verfügen wir über ein schmales Budget, demzufolge haben wir uns bislang wie erwartet sehr schwer getan. Aber wir haben um den Aufstieg hart gekämpft, weshalb das Gastspiel in der Bezirksliga nach nur einem Jahr nicht schon zu Ende sein soll. Wir wollen die Klasse unbedingt halten, aber nicht um jeden Preis", erklärt Sektionsleiter Herbert Walch.

 

Bislang nur ein Sieg - satte 35 Gegentore

Nach zwei Auftaktniederlagen feierte der Aufsteiger gegen Neuhofen den ersten Sieg in der Bezirksliga. In den folgenden neun Spielen konnte die Engelmaier-Elf aber keinen weiteren "Dreier" einfahren, standen vier Unentschieden fünf Niederlagen gegenüber. "Oft waren wir knapp dran, konnten die engen Spiele aber nicht gewinnen. Gegen Schwertberg oder Schiedlberg hatten wir den Sieg vor Augen, haben kurz vor Schluss aber jeweils den Ausgleich kassiert und wichtige Punkte liegenlassen. In anderen Spielen hingegen - wie gegen Traun, Enns oder Vorwärts 1b - waren wir chancenlos", weiß der Sektionsleiter, der bislang 18 Treffer bejubeln konnte. Während zwei Mannschaften weniger oft ins Schwarze trafen, kassierte die Union mit satten 35 Gegentoren mit Abstand die meisten der Liga. "Vorne ist es nicht so schlecht gelaufen, haben aber viel zu viele und auch unnötige Tore erhalten. In der zweiten Herbsthälfte waren die Leistungen durchaus solide, die vielen Unentschieden helfen uns aber nicht wirklich weiter", so Walch.

 

Je ein Zu- und Abgang - geplanter Legionär-Tausch

Während Patrick Mayr wieder nach Mauer-Öhling zurückgekehrt ist, steht mit Jasmin Majdankic, der zuletzt in Münzbach als Spielertrainer tätig und zuvor in Perg aktiv war, ein Spieler mit OÖ-Liga-Erfahrung zur Verfügung. "Von Michal Sedlacek werden wir uns voraussichtlich trennen und dafür einen anderen Tschechen holen. Auch aus finanziellen Gründen wird sich im Winter viel mehr nicht tun", meint Herbert Walch. Am heutigen Montag fällt der Startschuss zur Vorbereitung, die unter anderem ein Trainingslager im niederösterreichischen Neuhofen/Ybbs beinhaltet.

 

"Bei einem Abstieg geht die Welt auch nicht unter"

Trotz der akuten Abstiegsgefahr verspürt man in Saxen keinen Druck. "Natürlich wollen wir die Klasse halten und wenn möglich das rettende Ufer erreichen, aber zumindest den Relegationsplatz behaupten. Sollte es am Ende jedoch nicht reichen, geht die Welt auch nicht unter. Saxen ist eine kleine Gemeinde, zudem verfügen wir über ein geringes Budget, weshalb der Klassenerhalt zwar erwünscht, aber kein Muss ist", möchte der Sektionsleiter den Druck von der Mannschaft nehmen.

 

Spieler der Hinrunde 2017/18

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung