Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zu null! Souveräne Schwanenstädter setzen sich in Schärding durch

SK Schärding
SC Schwanenstadt 08

Während der SK Waizenauer Schärding noch nicht in die Gänge gekommen ist und mit drei Punkten die zweitmagerste Ausbeute aller Mitbewerber vorweisen kann, hat es sich der SC Schwanenstadt 08 in den Top-5 der Landesliga West gemütlich gemacht. Nach einem Zu-Null-Sieg gegen den SC Marchtrenk wollte die Elf von Chefcoach Roland Krammer auch beim Nachzügler den eigenen Kasten sauber halten. Dies gelang. Dank eines Nadarevic-Triplepacks fuhr man einen ungefährdeten Auswärtssieg ein. Dieser beschert keine Rangverbesserung, aber eine Absicherung des fünften Tabellenplatzes. Die SKS-Mannen liegen weiter an 13. Stelle. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

 

Nadarevic als Vollstrecker

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Schwanenstädter eine Spur gefährlicher sind, ihre Favoritenstellung aber nicht wirklich untermauern können, gehen die Gäste durch einen Strafstoß von Goalgetter Edis Nadarevic mit 1:0 in Führung. Der starke Daniel Gruber wird im Sechzehner gelegt. Schwanenstadts Torjäger verwandelt vom Punkt. Weil auch die Hausherren das eine oder andere Mal ihre Gefährlichkeit andeuten, braucht es für die Krammer-Elf einen zweiten Treffer, um beruhigter an der Sicherung des Vorsprungs zu werken. Das 2:0 in Minute 65 geht neuerlich auf das Konto von Edis Nadarevic. Weil SKS-Keeper Patrick Frey fünf Minuten zuvor des Feldes verwiesen wurde, darf man dabei eine numerische Überlegenheit ausspielen. Schwanenstadts Nr. 7 ist nach einer Flanke von Daniel Blaha per Kopf erfolgreich. Der Assistgeber sieht kurz darauf zweimal Gelb. In Gefahr gerät der Sieg des SCS aber nicht mehr. Im Gegenteil: Edis Nadarevic erzielt in der 83. Minute seinen dritten Treffer. Die Vorarbeit liefert Daniel Gruber. Der SC Schwanenstadt holt den zweiten Zu-Null-Sieg in Serie und fügt den Schärdingern die dritte Pleite ohne Torerfolg hintereinander zu.

Stimme zum Spiel:

Helmut Nussbaumer, Manager SC Schwanenstadt:

"Wir haben uns am Anfang hart getan. Schärding hat gut dagegengehalten. Sie waren kämpferisch stark. Nach der Führung ist es leichter geworden. Mit dem 1:0 zur Pause mussten wir auch zufrieden sein. Der Ausschluss eines Schärdingers hat uns geholfen. Auch wenn wir nicht lange in Überzahl waren, ist uns in dieser Phase das 2:0 gelungen. In der zweiten Halbzeit hatte Schärding keine wirkliche Chance. Wir haben konzentriert und diszipliniert gespielt. Das erste Ziel war, zu null zu spielen. Nach vorne haben wir gut über die Flügel angegriffen. Das war souverän. Ich bin sehr zufrieden."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter