containerdienst24.at

Spielberichte

Dank Last-Minute-Tor klettert SK Altheim im Almtal auf den "Strich"

Union Pettenbach
SK Altheim

Am Samstagnachmittag empfing die Union Sparkasse Pettenbach in der Landesliga West den SK Altheim und wollte nach zwei Pleiten am Stück wieder in die Spur finden. Doch die Mannen von Trainer Reinhard Klug mussten sich in der Robex Arena mit 0:1 geschlagen geben und standen erneut mit leeren Händen da. Die "Roten Teufel" hingegen fuhren im Almtal drei ungemein wichtige Punkte ein, kletterten mit dem zweiten Auswärtssieg auf den "Strich" und sind vom rettenden Ufer nur noch durch zwei Zähler getrennt.


Keine Tore in Halbzeit eins

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Basic bekamen rund 250 Besucher zunächst ein ereignisarmes Spiel zu sehen, waren Torchancen in Halbzeit eins Mangelware. Die Almtaler führten die feinere Klinge, tauchten aber nur selten gefährlich vor dem SKA-Gehäuse auf. Gäste-Coach Thomas Klochan musste einige Spieler vorgeben, seine Mannschaft agierte taktisch aber geschickt und ließ nicht viel zu. Nach torlosen 45 Minuten ging es in die Kabinen.

Hausherren nur noch zu zehnt - Entscheidung in der Schlussminute

Nach Wiederbeginn intensivierte die Klug-Elf ihre Offensivbemühungen und war bestrebt, den Führungstreffer zu erzielen. Die Union konnte aber keine klaren Chancen kreieren - bei der besten Möglichkeit konnte sich Gästegoalie Hans Peter Berger auszeichnen. Am Beginn der Schlussviertelstunde sah der bereits verwarnte Ivan Matanovic erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Gegen dezimierte Pettenbacher glaubte die Klochan-Elf an ihre Chance. Lukas Berer hatte die Führung am Fuß, der Angreifer scheiterte aber an Union-Keeper Tobias Zeitlinger. Als es bereits nach einer Nullnummer aussah, gelang dem SKA in Minute 90 der "Lucky Punch". Nach einer Flanke von Berer war Bence Pilisi mit dem Kopf zur Stelle und fixierte den 1:0-Sieg der "Roten Teufel". Kurz danach beging der eingewechselte Nico Daskiewicz ein grobes Foul und und sah für dieses Vergehen Rot. Wenig später war Schluss und der wichtige "Dreier" der Altheimer amtlich.

Mario Rautner, Sportchef SK Altheim:
"Im Gegensatz zu den letzten Spielen hatten wir am Samstag das nötige Glück und freuen uns über den ungemein wichtigen Sieg. Die drei Punkte sind Gold wert, ist für uns - auch wenn die Personalsituation angespannt ist - wieder alles möglich".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung