containerdienst24.at

Spielberichte

ATSV Sattledt und Schalchen teilen Punkte und schweben weiter in Abstiegsgefahr

ATSV Sattledt
SV Schalchen

In der Landesliga West empfing der ATSV Bamminger Sattledt in der 21. Runde den SV HAI Schalchen. Im Duell zweier Nachbarn aus der unteren Tabellenregion ging es um "big points". Beide Teams ergatterten am Samstagnachmittag mit einem 2:2-Unentschieden jeweils nur einen, weshalb hüben wie drüben die Abstiegsangst zu spüren ist. Der ATSV konnte für die die Pleite im Hinspiel nicht Revanche nehmen. Aber auch den Schalchener hilft - nach drei Niederlagen in Folge - das Remis nicht wirklich weiter.  

Friedl bringt Gäste zwei Mal in Führung

Vor rund150 Besuchern verzeichneten die Gäste in der Voralpenkreuzarena den besseren Start und gingen nach nur sieben Minuten durch Andreas Friedl in Front. Aber noch in der Anfangsphase konnten die Sattledter den Rückstand egalisieren, als Marko Miljak ein Missverständis zwischen Gästegoalie Ivan Avramovic und einem seiner Vorderleute zu nutzen wusste und auf 1:1 stellte. In Minute 28 hatte die Gästeelf von Coach Robert Pessentheiner die Nase wieder vorne. Friedl traf erneut ins Schwarze und bescherte den Schalchenern eine 2:1-Pausen-Führung.

Auch Miljak schnürt Doppelpack

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Undesser bekamen die Zuschauer zunächst ein Spiel auf mäßigem Niveau zu sehen. Mitte der zweiten Halbzeit nahm das Match aber wieder Fahrt auf. In Minute 70 schnürte auch Miljak einen Doppelpack, traf der ATSV-Angreifer zum 2:2. Kurz danach hätte Edis Nadarevic das Spiel drehen können, ein Schuss der Neuerwerbung wurde aber geblockt. Am Beginn der Schlussviertelstunde hatten die heimischen Fans den Torschrei erneut auf den Lippen, Miljak traf aber nur die Latte. In der restlichen Spielzeit suchten beide Teams die Entscheidung, der Siegtreffer wollte hüben wie drüben aber nicht gelingen, sodass es beim 2:2 blieb und die Punkte geteilt wurden. Beide Mannschaften müssen am kommenden Freitag wieder ran. Während der SV Schalchen Schlusslicht Utzenaich empfängt, sind die Sattledter in Schwanenstadt zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung