Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Weißkirchen macht mit klarem Heimerfolg Situation für DSG Union Perg immer ungemütlicher [Video]

Union Raika Weißkirchen
DSG Union HABAU Perg

Die 26. Runde der Oberösterreich- Liga brachte heute Abend die Begegnung der beiden Tabellennachbaren Union Raika Weißkirchen und der DSG Union HABAU Perg mit sich. Für beide Seiten hatte die Partie eine große Bedeutung, denn mit einem vollen Erfolg würde man sich wieder Luft im Abstiegskampf verschaffen. Zusätzlich könnte man mit einem Dreier das Selbstvertrauen für die bevorstehenden letzten Runden stärken. Speziell die Gäste aus Perg mussten in den vergangenen Partien etwas hadern, denn man wartete mittlerweile seit Ende März auf einen vollen Erfolg. Auf der Gegenseite hatten sich die Zebras aus Weißkirchen von einer bescheidenen Herbstsaison erholt und sich im Frühjahr stabilisiert. Es war der Olzinger- Elf ein großes Anliegen, mit einem Sieg auf heimischer Anlage nochmals zu unterstreichen, dass man mit dem Abstiegskampf in der höchsten Spielklasse des Landes nichts mehr zu tun haben wollte.

 

Olzinger- Elf erwischt Topstart

Bei herrlichem Fußballwetter und Sonnenschein schenkten sich beide Seiten von Beginn an nichts. Die Zebras aus Weißkirchen zeigten sich wie zuletzt treffsicher und gingen quasi mit dem ersten gelungenen Angriff in Führung. Nach einem Seitenwechsel brachte Benjamin Freudenthaler den Ball zur Mitte, wo David Klausriegler per Kopf zur Führung traf. Die Gäste hätten kurz darauf bereits den Ausgleich erzielen müssen, doch der erst seit Kurzem wieder genesene Michael Danninger scheiterte an Valentino Maric, der im direkten Duell Sieger blieb. Es blieb eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Partie, wobei beiden Mannschaften im Abschluss die letzte Konsequenz fehlte. Oft fand der letzte Pass keinen Abnehmer und man konnte die Schlussmänner selten wirklich in Bedrängnis bringen. So blieb es nach 45 umkämpften Minuten bei einer knappen Führung für die Hausherren, die im Frühjahr mittlerweile wieder zu einer echten Größe in Oberösterreich geworden sind. Auf der Gegenseite mussten die Gäste wie schon so oft mit den vergebenen Chancen hadern, doch man hatte noch 45 Minuten vor sich, um Zählbares aus Weißkirchen mitzunehmen.

 

Tor 2:0 Weißkirchen 63

Mehr Videos von SPG Weißkirchen/Allhaming

 

Perg kommt unter die Räder

Mit Fortdauer des zweiten Durchgangs musste die Obermüller- Elf natürlich immer mehr Risiko nehmen, um den Ausgleich zu erzielen. Durch die offensivere Variante bot sich den Zebras immer mehr Raum und man wurde im Konter immer wieder gefährlich. Nach einer knappen Stunde führte solch eine Situation zum vorentscheidenden 2:0. Martin Sulzner, der sich in den letzten Wochen in wirklich guter Verfassung präsentiert hatte, leitete den Konter selbst ein und vollendete im Fallen. Amel Kujundzic im Tor der Perger hatte bei dem schön herausgespielten Konter keine Abwehrchance. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und wären dank eines einstudierten Freistoßtricks beinahe wieder zurück in die Partie gekommen, doch Valentino Maric hielt mit einer sensationellen Parade seiner Mannschaft die Null fest. Die Hausherren sorgten mit ihren schnellen Spitzen immer wieder Gefahr und der eingewechselte Alexander Lettner erzwang beinahe den Ausschluss von Simon Rumetshofer. Der Perger, der zuvor bereits die gelbe Karte gesehen hatte, musste einen ganz schlecht herausgespielten Ball vor den heranstürmenden Weißkirchnern retten und beging dabei ein Foul, sodass ihn Schiedsrichter Achim Untergasser des Feldes verwies. In nummerischer Überlegenheit schalteten die Hausherren noch einen Gang höher und belohnten sich dank zweier Treffer von Benjamin Freudenthaler und dem eingewechselten Michael Miksits mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Stimmen zum Spiel:

Fritz Pflug (Co- Trainer Union Raika Weißkirchen):
„Wir haben heute das Spiel mit unseren schnellen Offensivkräften forciert und den Pergern so das eine oder andere Mal sicherlich zusetzen können. In der ersten Halbzeit haben wir es leider verabsäumt einen zweiten Treffer nachzulegen, aber über die neunzig Minuten waren wir sicherlich die bessere und aktivere Mannschaft. Wir belohnen uns momentan für unsere starken Leistungen und sind jetzt sicherlich auch in der Tabelle gerettet. Der gesamten Mannschaft gebührt heute ein großes Kompliment für eine starke Leistung.“
Die Besten: Benjamin Freudenthaler (LV), Andreas Lasisch (ZDMF)

Gerhard Obermüller (Trainer DSG Union HABAU Perg):
„Es hat sich auch heute wieder gezeigt, dass wir momentan personell aus dem letzten Loch pfeifen und wir die Ausfälle unserer Stammkräfte nur sehr schwer kompensieren können. Die jungen Burschen geben alles, aber es ist sehr frustrierend, wenn man am Ende des Tages wieder mit leeren Händen dasteht. Nichtsdestotrotz richten wir den Fokus auf die kommenden Aufgaben, wir werden noch die letzten Punkte einfahren und die Saison positiv zu Ende bringen.“
Die Besten: -

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung