containerdienst24.at

Spielberichte

SV Grieskirchen beweist nach Rückstand Moral und dreht die Partie!

Mode Stöcker aus Eferding präsentiert: Die gestrige 25. Runde der Oberösterreich-Liga brachte unter anderem die Begegnung zwischen dem ASK CASE IH Steyr St. Valentin und dem SV Pöttinger Grieskirchen mit sich. Für die Gastgeber war es die erste Partie, nachdem Erfolgscoach Harald Gschnaidtner bekannt gegeben hatte, im Sommer nicht mehr als Trainer des letztjährigen Aufsteigers zu fungieren. Auf der Gegenseite war die Saison für die Gäste aus Grieskirchen immer noch nicht gelaufen, denn die Heinle-Elf hatte sich zwar einen respektablen Abstand aufs Tabellenende erarbeitet, doch man brauchte weitere Punkte, um den Klassenerhalt vorzeitig zu fixieren. Diese Tatsachen versprachen im Vorfeld eine spannende Partie, die sich etwas mehr als 200 Schaulustige in der STEYR-Arena in St. Valentin nicht entgehen lassen wollten. Die Gastgeber blieben gestern aber vieles schuldig und mussten sich letztendlich verdientermaßen mit 1:2 geschlagen geben.

 

Grieskirchen lässt früh erste Sitzer aus

Die Hausherren fanden in den ersten 45 Minuten nur schleppend in die Partie und hatten dem technisch anspruchsvollen und schnellen Kombinationsspiel der Gäste nur wenig entgegenzusetzen. So entwickelte sich eine Partie, die bereits vorzeitig zugunsten der Grieskirchner hätte kippen müssen. Doch Matthias Leibetseder, Sebastian Bauer und Klaus Kapl ließen schon in der Anfangsphase Hochkaräter ungenützt, sodass es beim 0:0 blieb. Insgesamt wirkte die Gschnaidtner-Elf am gestrigen Tag nicht hundertprozentig fokussiert und es fehlte die letzte Entschlossenheit. Auf der Gegenseite kombinierten die Gäste gefällig, doch wie schon so oft in dieser Saison stellte die Chancenverwertung das größte Manko dar und es ging mit einem torlosen Remis nach 45 Minuten in die Kabinen.

Gäste drehen die Partie

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag, denn quasi mit dem ersten Torschuss gingen die Hausherren in Führung. Philipp Gschwandtner traf zur überraschenden Führung und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Trotz des Rückstandes steckten die Gäste nicht auf und wären beinahe belohnt worden, doch Klaus Kapl scheiterte am Aluminium. Mit Fortdauer der Partie drängten die Grieskirchner immer mehr auf den Ausgleich und knapp fünfzehn Minuten vor dem Ende erlöste Chavdar Dimitrov seine Mannschaft. Nach einem schönen Zuspiel von Klaus Kapl versenkte er das Spielgerät direkt im Kreuzeck zum verdienten Ausgleich. Nun bekam die Heinle-Elf die viel zitierte zweite Luft und nach einem Eckball sorgte der aufgerückte Jonathan Winetzhammer zehn Minuten vor dem Ende tatsächlich für die erstmalige Führung. Diese ließ man sich bis zum Schluss nicht mehr nehmen und durfte so einen ganz wichtigen und verdienten Erfolg in St. Valentin bejubeln.

Stimmen zum Spiel:

Harald Gschnaidtner (Trainer ASK Case IH Steyr St. Valentin):
„Wir sind momentan einfach nicht in der körperlichen Verfassung, um ein Spiel in dieser Liga zu gewinnen. Es fehlt die letzte Entschlossenheit und die Laufbereitschaft. Wir waren in der ersten Halbzeit schlecht und sind mit dem ersten Torschuss in Führung gegangen. Der Sieg der Grieskirchner war absolut verdient und geht so in Ordnung.“
Die Besten: -

Christian Heinle (Trainer SV Pöttinger Grieskirchen):
„Wie schon so oft in dieser Saison haben wir wieder unzählige Torchancen vergeben, sodass wir bis zum Schluss zittern mussten. Es war aber eine fußballerische Top-Leistung unserer Mannschaft und der Sieg war mehr als verdient. Der gesamten Mannschaft gebührt ein dickes Kompliment und ich bin stolz, dass wir gestern eine derart ansprechende Leistung abrufen konnten.“
Die Besten: Chavdar Dimitrov (LMF), Jonathan Winetzhammer (IV/LV)

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung