Breitenbrunn holt sich ersten Dreier im Frühjahr

Breitenbrunn
Weiden am See

Am Samstag traf in der 18. Runde der 1. Klasse Nord der Tabellenfünfte Breitenbrunn vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten UFC Weiden am See. Breitenbrunn remisierte in Runde 17 mit 3:3 gegen St. Georgen, während UFC Weiden am See 0:4 gegen Tadten verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte UFC Weiden am See mit 1:0 das bessere Ende für sich, Weiden brauchte aufgrund der engen Situation am Tabellenende dringend Punkte, Breitenbrunn war an diesem Tag aber zu stark. 


Nagy mit der Führung

Von Beginn weg waren die Breitenbrunner das bessere Team, man nahm das Heft in die Hand und versuchte die Gäste aus Weiden nicht ins Spiel kommen zu lassen. Nach 19 Minuten ging man dann auch in Führung, der starke Balint Nagy köpfte nach starkem Assist zur Breitenbrunner Führung ein. Die Hausherren hatten das Spiel bis zum Ende der ersten Halbzeit im Griff, Weiden wurde kaum gefährlich. 

Breitenbrunn erneut mit starkem Beginn

Im zweiten Durchgang legten die Hausherren dann relativ schnell nach. Martin Kocis versenkte das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 53 Minuten: 2:0. Weiden hatte danach die beste Möglichkeit, nach einem weiten Ball köpfte man den Ball aufs Tor, der Ball ging aber an die Außenstange, Breitenbrunn antwortete ebenfalls mit Angriffen, Kocis und Co vergaben aber teils sehr gute Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. So bleib es am Ende beim wichtigen Erfolg für die Breitenbrunner, die damit den ersten vollen Erfolg in der Rückrunde einfahren konnten.

"Wir hatten nach dem 2:0 dann noch sehr gute Chancen, endlich konnten wir auch in der Rückrunde den ersten Sieg einfahren", war Breitenbrunns Trainer Erwin Raithofer zufrieden.

Der Beste: Balint Nagy (Breitenbrunn) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten