Vereinsbetreuer werden

Oggau patzt bei St. Georgen/Eisenstadt - Gastgeber feiern ersten Sieg!

St. Georgen/Eisenstadt
UFC Oggau

Überraschung in der 1.Klasse Nord! Obwohl Oggau auf dem Papier der klare Favorit war, mussten die Gäste gegen St. Georgen/Eisenstadt eine überraschende 1:2-Pleite einstecken. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg vom UFC Oggau, jedoch wurden diese nicht bestätigt. Oggau war beim 3:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen, diesmal verschaffte man den Gastgebern den ersten Saisonsieg! 


Oggau fand zu Beginn des Spiels zwei gute Möglichkeiten vor, doch man scheiterte am Goalie, doch auch St. Georgen fand Chancen vor. Thomas Por nutzte dann die Chance für St. Georgen/E. und beförderte in der 25. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Oggau fand danach nie wirklich ins Spiel und war mit der forschen Spielweise der Hausherren diesmal lecht überfordert.  Komfortabel war die Pausenführung des Gastgebers nicht, aber immerhin ging der UFC St. Georgen/Eisenstadt mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. 

St.Georgen jubelt am Ende

In der zweiten Halbzeit dann daselbe Bild, Oggau tat sich weiter schwer und kassierte dann nach einer guten Stunde durch Oliver Mancs den nächsten Treffer, die Gäste konnten es kaum glauben. Oggau warf dann noch einmal alles nach vorne, doch ausser dem Anschluss durch Adam Hamdaoui sprang nichts mehr heraus. Damit schien der erste volle Erfolg für die jungen Gastgeber besiegelt. Das Konto von Oggau zählt mittlerweile 39 Punkte. Damit steht der UFC Oggau kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Die gute Bilanz von Oggau hat aber einen Dämpfer bekommen. Am nächsten Samstag reist St. Georgen/E. zum ASV Raiffeisenbank Zurndorf, zeitgleich empfängt der UFC Oggau Nickelsdorf.

1. Klasse Nord: UFC St. Georgen/Eisenstadt – UFC Oggau, 2:1 (1:0)

  • 72
    Adam Hamdaoui 2:1
  • 69
    Oliver Mancs 2:0
  • 25
    Thomas Por 1:0