1. Klasse Süd

ASK Oberdorf: Neue Spieler sollen die Wende bringen

Vor dem Beginn der Saison dachte niemand von dem Vereinsvorstand und den Fans des ASK Oberdorf, dass der Vorjahres-Vierte am Ende der Hinrunde nahe einem Abstiegsplatz stehen würde. Fehleinkäufe und verletzungsbedingte Ausfälle brachten den ASK ins Trudeln, aus dieser Negativspirale konnte er sich nicht mehr befreien. Man mistete aus und holte sechs neue Spieler in der Hoffnung, dass es nun besser wird und die Gefahrenzone verlassen werden kann.

Ligaportal.at sprach mit Sektionsleiter Wolfgang Halper, wie er die Herbstsaison und seine Mannschaft im Allgemeinen bewertet und welche Ziele er für die Rückrunde hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Halper: „Ein sehr schlechtes, wir befinden uns auf einem Tabellenplatz, an den wir nicht gedacht haben, jemals dort zu landen. Gründe dafür waren die schlechten Spielereinkäufe, viele verletzte Spieler, einige Sperren und krankheitsbedingte Ausfälle. Zwei wertvolle Stammspieler haben uns in vielen Matches gefehlt, wir sind dann in eine negative Spirale gekommen, haben hohe Heimniederlagen bekommen und sind knapp vor einem Abstiegsplatz gelandet.“

Ligaportal: Was muss in der Rückrunde besser werden?

Halper: „Wir haben einen neuen Trainer geholt und sechs Spieler ausgetauscht. Damit hoffen wir, dass es im Frühjahr besser laufen wird.“

Ligaportal: Haben sich die Neuzugänge vom Sommer bewährt, haben sie die Erwartungen erfüllt?

Halper: „Das ist schwer zu sagen, denn sie waren teilweise verletzt, darum kann man keine objektive Beurteilung abgeben.“

Ligaportal: Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause?

Halper: „Wir haben uns von den sechs Spielern getrennt und haben dafür Michael Halper, Johannes Lackner und die Kroaten Anel Masic, Filip Brdaric, Domagoj Kral und Luka Novoselec geholt.“

Ligaportal: Wie hat der Verein die Wintervorbereitung in Angriff genommen, gab es einen genauen Fahrplan? 

Halper: „Die Spieler haben sofort nach dem Saisonende eine schöpferische Pause gebraucht, außerdem hätte ein Training nach den vielen Abgängen keinen Sinn ergeben. Auf freiwilliger Basis konnten die Spieler in der Halle trainieren. Am 13. Januar haben wir mit dem Mannschaftstraining begonnen.“

Ligaportal: Nach dem momentanen 12. Tabellenplatz, welche Ziele steckt ihr euch für die Rückrunde?

Halper: „Wir möchten nicht absteigen und sofort ins Mittelfeld der Tabelle kommen.“

Ligaportal: Wie schätzen Sie die Tabellensituation ein, wer wird am Ende die Nase vorn haben?

Halper: „Neben den beiden Führenden der Tabelle wird Unterschützen auch im Aufstiegskampf mitmischen, die sind hoch einzuschätzen.“

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 

Meistgelesene Beiträge

Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter