ASV Sonnenberg Hornstein feiert den 5. Heimsieg in Folge und bleibt an der Spitze

ASV Hornstein
UFC Purbach am See

In der 12. Runde der 2. Klasse Nord duellierten sich der Tabellenerste ASV Sonnenberg Hornstein und der Tabellenachte UFC RAIBA Purbach am See. In der letzten Runde gewann ASV Sonnenberg Hornstein mit 5:0 gegen den FC Oslip. Auch diesmal bestätigten die Hornsteiner ihre Favoritenstellung ein drucksvoll. 


Marco Baumgartner trifft nach 23 Minuten

Von Beginn weg ging es in diesem Spiel zumeist nur in eine Richtung, Hornstein war das aktivere und bessere Team und hatte vor allem Offensiv einiges zu bieten. Purbach verteidigte zu Beginn tapfer, nach guten 20 Minuten musste man dann allerdings das erste mal WO geben, nach einem Niklas Assist stand Baumgartner alleine und setzte den Ball scharf ins lange Eck, die verdiente Führung. Wenig später legte man dann nach, Heiling wusste sich im 16er nur mehr mit einem Foul zu helfen, Niklas trat an und verwandelte eiskalt, mit dem 2:0 ging es auch in die Pause. 

Und auch im zweiten Durchgang ließen die Hornsteiner nichts anbrennen. Sascha Kovacs versenkte das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 62 Minuten: 3:0 mit Hilfe der Innenstange. In der 71. Minute fand der gegnerische Tormann in Andrej Belanec erneut seinen Meister, der gekonnt auf 4:0 stellte. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Dominik Heiling 67.; Michael Sufliarsky 86.; Sebastian Bogner 88.; Florian Edler 90.) Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging so der ASV Hornstein als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den UFC Purbach am See mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SC Zagersdorf beweisen, UFC Purbach am See trifft auf SC Zillingtal und hofft auf einen Sieg.

"Wir waren von beginn weg dominant, haben uns den Sieg verdient", so Hornsteins Obmann Ing. Pölzlbauer.

Und auch Trainer Reinprecht schlug in die gleiche Kerbe: " Natürlich hatten wir auch eine Phase, in der wir nicht Vollgas gegeben haben, dennoch waren die 3 Punkte nie in gefahr".

Die Besten: Patrik Niklas, Felix Sadowski, Marco Baumgartner (alle Honrnstein) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten