Vereinsbetreuer werden

UFC Purbach am See lässt nichts anbrennen und beendet Saison mit einem Sieg

UFC Purbach am See
SC Zillingtal

Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor SC Zillingtal 0:2 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. Auf dem Papier ging UFC RAIBA Purbach am See als Favorit ins Spiel gegen den Gast – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel hatte UFC Purbach am See bei Zillingtal einen 3:0-Sieg eingefahren.


Nach den ersten 45 Minuten ging es für Purbach am See und SC Zillingtal ohne Torerfolg in die Kabinen. Davor Grgic brach für UFC RAIBA Purbach am See den Bann und markierte in der 72. Minute die Führung. Florian Nief stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für das Heimteam her (87.). Am Schluss gewann UFC Purbach am See gegen Zillingtal.

Weder Fisch noch Fleisch: Purbach am See schließt das Fußballjahr auf Rang sieben ab. Die Offensive von UFC RAIBA Purbach am See wurde den eigenen Erwartungen nicht gerecht. Im Saisonverlauf kam UFC Purbach am See auf gerade einmal 38 Tore. Was für Purbach am See bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. Zehn Siege und fünf Remis stehen elf Pleiten gegenüber.

SC Zillingtal holte aus 26 Spielen 18 Zähler und rangiert somit zum Saisonabschluss auf Platz zwölf. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 20:73, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für Zillingtal eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Die Saisonausbeute von SC Zillingtal ist mager: Die Bilanz setzt sich aus fünf Erfolgen, drei Remis und 18 Pleiten zusammen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Zillingtal auch nur ein Sieg in fünf Partien.

2. Klasse Nord: UFC RAIBA Purbach am See – SC Zillingtal, 2:0 (0:0)

  • 87
    Florian Nief 2:0
  • 72
    Davor Grgic 1:0