Vereinsbetreuer werden

Mannersdorf auf Cup-Kurs!

Markt Sankt Martin
UFC Mannersdorf

Mit Markt Sankt Martin und dem UFC Mannersdorf trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für Markt Sankt Martin schien Mannersdorf aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. UFC Mannersdorf ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Markt Sankt Martin einen klaren Erfolg. Partout keine Probleme hatte Mannersdorf im Hinspiel gehabt, als man einen 6:0-Sieg holte.


Die Gäste hatten eigentlich einen guten Start ins Spiel. Manuel Supper brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Gasts über die Linie (26.). Den Freudenjubel vom UFC Mannersdorf machte Marcell Deak aber schnell zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (27.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause.

Mannersdorf mit Oberwasser

In der zweiten Halbzeit dann ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene. David Haspel war zur Stelle und markierte das 2:1 von Mannersdorf (55.). Supper schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (69.). In der 79. Spielminute setzte sich Mannersdorf erneut durch und erzielte das vorentscheidende 4:1. Supper stellte schließlich in der 80. Minute den 5:1-Sieg für UFC Mannersdorf sicher. Letzten Endes ging Mannersdorf im Duell mit Markt Sankt Martin als Sieger hervor.

"Nach dem ersten Treffer in der zweiten Halbzeit war klar, wer das Feld am Ende des Tages als Sieger verlassen würde", so Mannersdords Funktionär Schwarz.

2. Klasse Mitte Cup-Play-Off: Markt Sankt Martin – UFC Mannersdorf, 1:5 (1:1)

  • 80
    Manuel Supper 1:5
  • 79
    Benjamin Thomas Gugcso 1:4
  • 69
    Manuel Supper 1:3
  • 55
    David Haspel 1:2
  • 27
    Marcell Deak 1:1
  • 26
    Manuel Supper 0:1