Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Mühlgraben überrascht gegen Güssing mit 2:1

SV Mühlgraben
SV Güssing

In der 13. Runde der II. Liga Süd duellierten sich der Tabellenfünfte SV Mühlgraben und der Tabellenvierte SV Güssing. In der letzten Runde remisierte SV Mühlgraben mit 0:0 gegen SV Heiligenbrunn. Bei leichtem Reegen galten die Güssinger als Favorit, doch dass in Mühlgraben die Trauben hoch hängen, mussten diesmal auch die Güssinger am eigenen leib erfahren. 


SV Mühlgraben mit dem besseren Start

In den ersten Minuten kam der SV Mühlgraben gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und konnte das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Marko Sobocan lief nach nur zwei Minuten plötzlich alleine aufs Tor, ein Patzer der Güssinger Hintermannschaft und somit die schnelle Führung für die Hausherren. Danach entwickelte sich auch aufgrund des nassen Bodens ein schnelles Spiel auf beiden Seiten, Güssing hatte nach einer halben Stunde eine gute Chance auf den Ausgleich, doch Mühlgrabens Schlussmann war zur Stelle. Kurz vor der Halbzeithätte es aber auch anders kommen können, Kahr tauchte plötzlich wiedr vor dem Tor auf und lupfte den Ball an die Latte, Glück für Güssing! 

Turbulente Schlussphase

In Minute 63 fasste sich erneut Marko Sobocan ein Herz und vollendete eiskalt zum 2:0, ein satter Schuss ins lange Eck. Der SV Güssing zeigte sich aber nur kurz geschockt und ließ Minuten später seine Fans zum 2:1 jubeln. Torschütze: Johannes Jandrisevits, er versenkte einen Elfmeter nachdem es zuvor ein Foul an Urban gab. Mühlgraben kam dann nach einem Standard beinahe zum dritten Treffer. 

Freistoß - sehr guter Schuss von Strijaki - Torwart mit der Hand am Ball und kann zum Eckball klären

Sascha Knaus, Ticker-Reporter

Trotz veiler Versuche blieb es am Ende dann beim knappen Erfolg der Mühlgrabener, die damit weiterhin klettern in der Tabelle. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Grafenschachen beweisen, SV Güssing trifft auf Rotenturm und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt vier Mal Gelb (Hanno Wagner 53.; Elias Eckhardt 55.; Martin Goenc 66.; Johannes Jandrisevits 91.)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung