Kraftakt! Liezen holt in Selzthal sensationell ein 0:3 auf

Der ESV Selzthal traf im Rahmen der zweiten Runde in der 1. Klasse Enns auf die zweite Kampfmannschaft des SC Liezen. Die Selzthaler gingen als Favorit ins Spiel, konnten dieser Rolle aber nicht ganz gerecht werden. Obwohl es zunächst nach einem klaren Erfolg der Hausherren aussah. Man lag bereits mit 3:0 in Front. Die jungen Liezener kamen aber sensationell zurück und holen den vierten Punkt im zweiten Spiel. Man liegt damit auf dem fünften Tabellenplatz, während Selzthal nur einen Zähler zu Buche stehen hat. 

Selzthal gibt Vollgas

Die Gastgeber starten stark ins Match und setzen den Gegner gleich unter Druck. Es sollte auch nicht lange dauern, ehe die Heimischen in Führung gehen. Jan Oswald Krassnegger nutzt eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und stellt nach nur sechs Minuten auf 1:0. Die Gäste aus Liezen wirken geschockt. Damit hatten sie nicht gerechnet. Man hatte sich nach dem Auftaktsieg vorige Woche viel für das Spiel in Selzthal vorgenommen, liegt jetzt aber so schnell zurück. Es dauert eine Weile, bis die Gäste im Spiel ankommen. Dann werden die Gäste aber durchaus gefährlich, bringen das Leder jedoch nicht im Tor unter. Als schon niemand mehr mit einem Tor vor der Pause rechnet, steht es überraschend 2:0 für die Selzthaler. Der Schiri zeigt auf den Elfmeterpunkt. Florian Dautaj tritt an und verwandelt sicher. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Kurz darauf pfeift der Offizielle die erste Halbzeit ab. 

Liezen dreht auf

Der zweite Durchgang beginnt mit stärkeren Gastgebern, wie in der ersten Halbzeit. Die Gastgeber setzen den Gegner unter Druck und das 3:0 folgt auf den Fuß. Andre Herbek macht in der 63. Minute das 3:0. Ein schneller Angriff und schon fällt das Tor. Damit dürfte das Spiel wohl entschieden sein - dachte man sich. Die Liezener kämpfen sich aber sensationell zurück. Björn Schupfer zeigt in der 74. Minute seine Knipser-Qualitäten und trifft zum 1:3. Es geht ein Ruck durch die Gäste-Mannschaft und das 2:3 sollte nicht lange auf sich warten. Routinier Dumitru Pirvu ist nach einem hohen Ball zur Stelle und spielt all seine Erfahrung aus. Damit ist das Spiel wieder offen und die Liezener bleiben am Drücker. In der 87. Minute ist das 3:3 perfekt. Schupfer sagt zum zweiten Mal Danke. Die Liezener haben aber noch nicht genug, wollen weitermachen. Es bleibt letztlich aber dabei. Das Spiel endet 3:3-Unentschieden. 

Michael Lammer (Obmann Liezen): "Natürlich sind wir mit der Leistung unserer jungen Mannschaft sehr zufrieden. Zunächst hat es nicht gut ausgesehen, wie die Mannschaft aber zurückgekommen ist, war sehr stark. Damit konnte man nicht mehr rechnen. Umso schöner ist das Ergebnis dann."

Beste Spieler: Björn Schupfer (Stürmer Liezen), Christoph Forstner (Offensive Selzthal)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten