Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Bestschießen in St.Radegund: Kasumovic schießt vier Tore beim 6:5!

Spiele mit Beteiligung des GSV St.Radegund sind immer ein Spektakel, im Schnitt fallen 4,5 Tore, wenn die Mannschaft von Trainer Christian Weidinger auf dem Platz steht. Dieser Umstand und eine Bilanz von vier Siegen, zwei Unentschieden und nur zwei Niederlagen spülte die Mannschaft immerhin auf Rang 5 der Tabelle. Nicht rund läuft es hingegen bislang beim SV Thal II. Nach 8 Runden der 1. Klasse Mitte A finden sich erst vier Punkte auf dem Konto, was den letzten Tabellenplatz bedeutet.


Sechs Tore im ersten Durchgang

Dass sich die Zuschauer in der Reinfried-Haubenhofer-Anlage auf ein Torfestival freuen dürfen, wurde bereits im Absatz vorher angedeutet. Aber alles der Reihe nach: Mit Idris Turan findet sich heute ein Spieler in der Aufstellung der Gäste, der normalerweise für die erste Mannschaft seine Schuhe schnürt. Diese Klasse sieht man in der ersten Hälfte aufblitzen, schon nach vier Minuten bezwingt der Offensivmann erstmals den Radegunder Schlussmann. Der Gastgeber reagiert richtig, denn nach 21 Minuten ist es Goalgetter Mahir Kasumovic, der ausgleicht. Die Freude über dieses Tor währt nur kurz, nur drei Minuten später ist wieder Idris Turan zur Stelle. Jubel bei den Gästen, Ankick, Jubel bei den Hausherren: Mahir Kasumovic kann im direkten Gegenzug auf 2:2 stellen. Das Bestschießen ist damit aber nicht vorbei: Michael Gangl bringt seine Farben nach 31 Minuten erstmals in Front, ehe Idris Turan einen Wimpernschlag später seinen Hattrick markiert. Mit 3:3 geht es in die Pause.

"Nur" noch fünf Tore im zweiten Abschnitt

Beide Teams schenken sich auch in der zweiten Halbzeit nichts, beide Abwehrreihen agieren weiter vogelwild. Thal-Stürmer Gianluca Kassler bringt die Schwarz-Weißen nach 56 Minuten mit 4:3 in Front, was Mahir Kasumovic zum Anlass nimmt, drei Minuten später zum 4:4 nachzulegen. Den Fans wird nichts geschenkt, denn Kassler taucht in der 61. wieder alleine vor Radegund-Goalie Martin Raggl auf, eiskalt verwertet er zum 5:4. Jetzt hat auch Schiedsrichter Mario Liedl seinen Auftritt, in der 66. Minute muss der Thaler Christoph Groß nach schwerem Foulspiel mit glatt rot vom Feld. Das Pech für die Gäste potenziert sich, als Daniel Dobida in der 80. Minute per Eigentor auf 5:5 stellt. Damit nicht genug, der alte Fuchs und Stoßstürmer Mahir Kasumovic entscheidet das Spiel fünf Minuten vor Schluss mit seinem vierten Tor am heutigen Nachmittag, der GSV gewinnt am Ende mit 6:5.

Christian Weidinger (Trainer GSV St.Radegund): "Alle fünf Gegentore resultierten aus Eigenfehlern. Wir haben aber brav gekämpft bis zum Schluss, somit geht der Sieg in Ordnung. Wir haben als Team gemeinsam gefightet, Mahir Kasumovic hat mit seinen Toren dann den Unterschied gemacht."

Stefan Müller

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung