Gelungener Abschluss: Für St. Marein/Graz reicht es in Mariatrost nur zu Teilerfolgen [Video]

JSV RB Mariatrost
USV St. Marein/Graz

In der 13. Runde der Gebietsliga Mitte duellierten sich am Sonntag der JSV RB Mariatrost und der USV St. Marein bei Graz. Beide Mannschaften kreuzten in den letzten Jahren nicht die Klingen, demnach durfte man auf das Aufeinandertreffen sehr gespannt sein. Dabei konnte sich die Mayer-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Mariatrost mit 16 Punkten am 7. Tabellenplatz überwintert. Die Stojanovic-Schützlinge weisen nach dieser Auswärtspleite einen Zähler wenig auf und sind am 9. Rang antreffbar. Der Spielleiter war Hubert Adam, assistiert wurde er von Emil Kaiser-Spari. 75 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Gäste stecken einen Rückstand weg

Die Zuseher kommen in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. In den ersten 20 Minuten ist es ganz klar der Gastgeber, der dem Spiel den Stempel aufdrückt. Aber in letzter Instanz mangelt es vorerst an der nötigen Abgebrühtheit vor des Gegners Tor. Erst nach und nach gelingt es auch den Gästen, sich formatfüllend ins Bild zu stellen. Woraufhin aber Mariatrost eine Antwort zu geben weiß. 28. Minute: Nach einem Eckball ist Jakob Beck per Kopf mit dem 1:0 zur Stelle. Wer jetzt dachte St. Marein/Graz würde an diesem Gegentor zerbrechen, der irrte gewaltig. 30. Minute: Nach einem Kickel-Zuspiel ist es der 19-jährige Ungar Balint Agatics, der den 1:1-Ausgleich besorgt. 36. Minute: Nach einer Freistoßvorlage kommt Peter Baumkircher völlig ungehindert zum Kopfball - Halbzeitstand: 1:2. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

VideoTor JSV RB Mariatrost 27. Minute

Weitere Spielszenen

Mariatrost sorgt für klare Fronten

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, gelingt es den Heimischen dann ein ordentliches Schäuferl nachzulegen. So gelingt es Mariatrost die zweite Spielhälfte mit 3:0 für sich zu entscheiden. Wichtig dabei ist, dass es relativ zügig zum Ausgleichstreffer kommt. 57. Minute: Nach einer weiten Vorlage fackelt Alexander Siegl nicht lange. Mit einer sehenswerten Einzelaktion markiert er den 2:2-Gleichstand. In der 69. Minute gelingt es Mariatrost wieder vorzulegen. Djordje Bisercic verwandelt einen Strafstoß zur 3:2-Führung. Nachfolgend gelingt es dem Gastgeber, einen Vorsprung nicht noch einmal aus der Hand zu geben. Zur "Sicherheit" setzt man noch einen drauf. 80. Minute: Nach einem rasch ausgeführten Einwurf nützt der 26-jährige Bosnier Djordje Bisercic die Gunst der Stunde - Spielendstand: 4:2. Jetzt geht es ab in die Winterpause. Weiter geht es dann wieder ab 21. März 2020.

 

JSV MARIATROST - USV ST. MAREIN/GRAZ 4:2 (1:2)

Torfolge: 1:0 (28. Beck), 1:1 (30. Agatics), 1:2 (36. Baumkircher), 2:2 (57. Siegl), 3:2 (69. Bisercic/Elfer), 4:2 (80. Bisercic)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten