Phönix aus der Asche: Punkteloses Edelstauden deklassiert Gösting

SV Edelstauden
ASV Gösting

Gösting wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor bei SV Edelstauden deutlich mit 1:6. Die Experten wiesen ASV Gösting vor dem Match gegen Edelstauden die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Das Hinspiel hatte beim 2:0 mit Gösting seinen Sieger gefunden.

Sensationeller Edelstauden-Auftritt

Ein Doppelpack brachte SV amt Kältetechnik Edelstauden in eine komfortable Position: Dominic Stranz war gleich zweimal zur Stelle (16./30.). Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Florian Swaton das 3:0 zugunsten des Tabellenletzten (40.). Der tonangebende Stil der Heimmannschaft spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Was als Auferstehung zu betrachten ist. Denn Edelstauden bringt es zuvor bei 7:49-Toren bei 15 Spielen genau auf Null Punkten!

Gösting steht auf verlorenen Posten

Christian Schillegger überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für SV Edelstauden (50.). Edelstauden baute die Führung aus, indem Stranz zwei Treffer nachlegte (61./66.). In der Schlussphase gelang Rilind Svishta noch der Ehrentreffer für ASV Gösting (80.). Der Referee pfiff schließlich das Spiel ab, in dem SV amt Kältetechnik Edelstauden bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Mit 50 Gegentreffern hat SV Edelstauden schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur 13 Tore. Das heißt, Edelstauden musste durchschnittlich 3,12 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Für SV amt Kältetechnik Edelstauden ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. In dieser Saison sammelte Edelstauden bisher einen Sieg und kassierte 15 Niederlagen. Nur einmal ging SV amt Kältetechnik Edelstauden in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Gösting findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Vier Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Die Lage von ASV Gösting bleibt angespannt. Gegen SV Edelstauden musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Edelstauden stellt sich am Samstag (16:00 Uhr) bei Askö Murfeld vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Gösting SV Übelbach.

 

Startformationen:

Edelstauden: Rene Artic, Mai Artic, Helmut Rossmann, Florian Swaton, Armin Malic, Ognjen Vukovic, Marijo Orsulic, Dominik Gössnitzer, Sebastian Rappitsch, Amir Hankic, Dominic Stranz (K)

ASV Gösting: Dominik Reiterer (K) - Kitabou Darbou, Zulal Odzoski, David Reiner, Mario Jozic - Islam Avci, Markus Findt, Georg Holzmann, Tevfik Yalcin, Ivan Petrovic - Fabian Teichtmeister

Josef Weixler Platz, 70 Zuseher, SR: Herbert Klamminger

 

© Robert Tafeit

 

Gebietsliga Mitte: SV amt Kältetechnik Edelstauden – ASV Gösting, 6:1 (3:0)

  • 80
    Rilind Svishta 6:1
  • 66
    Dominic Stranz 6:0
  • 61
    Dominic Stranz 5:0
  • 50
    Christian Schillegger 4:0
  • 40
    Florian Swaton 3:0
  • 30
    Dominic Stranz 2:0
  • 16
    Dominic Stranz 1:0

 

 



Transfers Steiermark

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter