USV Grenzland baut Serie aus

USV Grenzland
SC Stainz

Bei USV Grenzland holte sich SC Strasser Bau Stainz 1922 eine 0:2-Schlappe ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: USV Veronik Installationen Grenzland wurde der Favoritenrolle gerecht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Edi Petek traf vor 100 Zuschauern nach 62 Minuten zur Führung für USV Grenzland. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Vid Paradiz, der das 2:0 aus Sicht des Heimteams perfekt machte (89.). Am Ende verbuchte USV Veronik Installationen Grenzland gegen SC Stainz die maximale Punkteausbeute.

Die Grenzland Ultras mit einer Mega Stimmung! Das Stadion bebt!

Jonas21, Ticker-Reporter

Offensiv konnte USV Grenzland in der Gebietsliga West kaum jemand das Wasser reichen, was die 29 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat USV Veronik Installationen Grenzland derzeit auf dem Konto. Sechs Spiele ist es her, dass USV Grenzland zuletzt eine Niederlage kassierte.

Aus Ende Schlussss!!!!!! Grenzland setzt sich mit 2:0gegen Stainz durch!!! Ein verdienter Sieg!!! Düdüdüdüd

Jonas21, Ticker-Reporter

In der Verteidigung von SC Strasser Bau Stainz 1922 stimmt es ganz und gar nicht: 35 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Die Lage von SC Stainz bleibt angespannt. Gegen USV Veronik Installationen Grenzland musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

USV Grenzland setzte sich mit diesem Sieg von SC Strasser Bau Stainz 1922 ab und nimmt nun mit 17 Punkten den vierten Rang ein, während SC Stainz weiterhin 14 Zähler auf dem Konto hat und den achten Tabellenplatz einnimmt.

USV Veronik Installationen Grenzland tritt am kommenden Freitag bei GASV Fortuna Federn Pölfing Brunn an, SC Strasser Bau Stainz 1922 empfängt am selben Tag FV Malerbetrieb Haring St. Andrä/Höch.

 

 

Gebietsliga West: USV Veronik Installationen Grenzland – SC Strasser Bau Stainz 1922, 2:0 (0:0)

  • 89
    Vid Paradiz 2:0
  • 62
    Edi Petek 1:0
Grenzland
Grenzland: Primoz Kanduc - Erwin Tatzer (K), Edi Petek, Klemen Knez, Stas Nabernik - Jusuf Dzemailji, Tilen Stachel, Tomaz Modic, Vid Paradiz, Tilen Stefanovic - Renato Ternik

Ersatzspieler: Dejan Planinsic, Tim Marko, Fabian Weisch, Luca Rainer, Mario Kröll, Lukas Paar

Trainer: Dejan Planinsic
SC STRASSER BAU Stainz 1922
SC STRASSER BAU Stainz 1922: Daniel Wagner - Roman Thaller, Philipp Schmölzer, Philipp Hepflinger - Patrick Gutbrunner, Lorenz Reisner, Christopher Kowatschitsch, Maximilian Vollenwyder - Elijah Michael Primig, Edis Ljubijankic (K), Alen Hrovat

Ersatzspieler: Jakob Grundner, David Reisinger, Daniel Dobida, Alexander Putzer, Jeremias Tockner, Patrick Eibl

Trainer: Michael Brezina

 



Transfers Steiermark

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter