"Hola entrenador": Irdning stellt mit Karl Dusvald neuen Trainer vor

Neuigkeiten gibt es vom ATV Gabriel Irdning, der bereits die 7. Saison in der Oberliga Nord mit von der Partie ist, zu vermelden. Die Ennstaler, die in den letzten Jahren permanent in den Abstiegskampf verstrickt waren, gehen ab sofort mit Trainer Marco Pichler, der 2 1/2 Jahren in Amt und Würden war, getrennte Wege. Er hat das Geschäft einst von Andreas Schmid übernommen. Seine Bilanz zeigt auf, dass noch einiges an Luft nach oben gegeben war. Insgesamt 43 Spiele lang war Pichler der starke Mann auf der Seitenoutlinie, dabei gelingt es 10 Siege unter Dach und Fach zu bringen. Von den möglichen 129 Punkten kann man 41 in trockene Tücher bringen.

 

In den Adern des Trainers fließt südamerikanisches Blut

Abgelöst wird Marco Pichler vom 40-jährigen Karl Dusvald, der über die Bezirksgrenze hinaus, als Fußballkenner bekannt ist. Die Stationen des in Bolivien aufgewachsenen Selzthalers waren Asosiacion Cruceña de Futbol, Santa Cruz de la Sierra, FC Sankt Gallen 1879, FC Tirol, SV Wörgl, SV Bad Aussee, SC Liezen, SV Rottenmann, SV Reutte und FC Vils. Als Trainer kann der UEFA-A-Lizenz-Besitzer auf ein Engagement bei SV Reutte 1b, SV Reutte, FC Schladming und SV Stainach-Grimming zurückblicken. Der ATV Irdning bedankt sich auf diesem Weg bei Marco Pichler für seine geleistete Arbeit und wünscht alles Gute für die weitere Zukunkt!

Das Oberliga-Restprogramm können die Irdninger, nachdem es coronabedingt keinen Absteiger gibt, entspannt angehen: KSV Amateure (A), Kindberg-Mürzhofen (H) und St. Lorenzen/Kn. (A), lauten die drei noch offenen Partien.

Irdninger2

(Irdning-Obmann Markus Kriechbaum begrüßt Neo-Trainer Karl Dusvald, links)

 

Photocredit: ATV Irdning

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter